Nachrichten

Polizeinachrichten 15. September 2021

Datum: 15.09.2021
Rubrik: Nachrichten

Fürstenwalde/Spree – Drogen in den Taschen 

Bei der Kontrolle eines Fahrradfahrers in der Einbahnstraße, fanden Beamte am 14.09.2021, gegen 12:00 Uhr, Betäubungsmittel in den Taschen des 25-jährigen Moldauers. Er hatte zuvor noch versucht zu flüchten, jedoch konnten sich die Bereitschaftspolizisten den Mann greifen. Er erhielt eine Strafanzeige. Die Drogen wurden sichergestellt. 

Groß Schauen – Rüttelplatte verschwunden 

Das 200 Kilogramm schwere Gerät hatten bislang unbekannte Diebe von einer Baustelle in der Groß Schauener Hauptstraße gestohlen. Nach der Rüttelplatte im Wert von zirka 3.000 wird nun polizeilich gefahndet. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls. 

Schöneiche – Auf Betrüger reingefallen 

Die Täuschung eines Senioren aus Schöneiche war Betrügern bereits am 10.09.2021 gelungen. Hier hatte man den Herrn am Telefon vorgegaukelt, dass er mit der Angestellten eines Amtsgerichts telefonierte, die ihn mit einem angeblichen Rechtsanwalt verbinden würde. Wie man ihm dort mitteilte, hätte er Spielschulden in Höhe von mehreren tausend Euro. Wenn er die Schulden unverzüglich begleichen würde, könne er einem Gerichtsverfahren entgehen. Auf den Schwindel reingefallen, überwies der Mann das Geld. Am Dienstag waren ihm dann Zweifel gekommen. Eine Recherche nach der Telefonnummer des angeblichen Anwalts entlarvte den Betrug. Das Geld war jedoch verloren. 

Beeskow – Alarm verjagt Einbrecher 

Nachdem Unbekannte die Verglasung eines Geschäfts in der Fürstenwalder Straße beschädigt hatten und dabei den Alarm auslösten, traten die Täter am frühen Mittwochmorgen die Flucht an und hinterließen einen Schaden in Höhe von noch nicht ermittelter Höhe. Nach bisherigen Erkenntnissen waren ihnen der Einbruch jedoch nicht geglückt. Die Kripo ermittelt wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall. 

Fürstenwalde/Spree – Vorfahrtsverstoß 

Zur Kollision zweier PKW kam es am Dienstagmittag in Fürstenwalde. Hier war der 85-jährige Fahrer eines Ford Mondeo aus dem Lindenweg in die Rauener Straße eingebogen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann einem auf dieser Straße fahrenden Audi A4 die Vorfahrt nicht gewährt. Bei dem anschließenden Zusammenstoß waren die 57-Jährige Audi-Fahrerin und die 85 Jahre alte Beifahrerin des Ford Mondeo verletzt worden und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. An den beiden nicht mehr fahrtüchtigen PKW entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. 

Prenzlau – Bedienelement gestohlen 

Zwischen dem 10. und 14. September 2021 wurde aus von einem umzäunten Betriebsgelände in der Berliner Straße ein Bedienungselement aus einem Schilderwagen entwendet. Der Schaden, den die derzeit noch Unbekannten hinterließen, beträgt ca. 1.700 Euro. Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Uckermark hat die Ermittlungen übernommen. 

Gerswalde - Exhibitionist 

Ein unbekannter Mann war am Nachmittag des 14.09.2021 in seinem PKW an zwei älteren Damen in der Dorfmitte vorbeigefahren, als er zirka zehn Meter weiter sein Fahrzeug stoppte. Nachdem er die Tür geöffnet hatte und ausgestiegen war, entblößte der Unbekannte sein Genital und zeigte es in Richtung der Frauen. Anschließend stieg er in seinen PKW und fuhr davon. Kriminalisten ermittelt nun gegen den Mann, da sich die Damen das Kennzeichen gemerkt hatten. 

Angermünde – Da kam einiges zusammen 

In den frühen Abendstunden des 14.09.2021 kam es in der Gustav-Bruhn-Straße zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung. Durch spielende Kinder vermeintlich in seiner Ruhe gestört, fühlte sich ein 33-jähriger Mann dazu berufen den Sachverhalt auf seine Art zu lösen und bewarf die Kinder mit Schuhen und einer Fußmatte. Dabei traf er zwei der Kinder mit den Schuhen. Da er nicht bereit war mit den Polizisten zu sprechen und die Tür zu seiner Wohnung nicht öffnete, die Beamten einen Schlüsseldienst beauftragen. In der Wohnung mit dem Vorwurf konfrontiert trat und biss der Mann um sich und verletzte zwei Polizeibeamte. Er wurde zur Verhinderung von weiteren Straftaten in Gewahrsam genommen und wird sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, sowie gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen. 

Eberswalde - Einbruch 

Mitarbeiter eines Veranstaltungshauses in der Weinbergstraße stellten am frühen Morgen des 14.09.2021 fest, dass Einbrecher in dem Objekt zu Gange waren. So waren die noch Unbekannten gewaltsam eingestiegen, hatten die Spinde der Mitarbeiter geöffnet und durchsucht. Was genau gestohlen wurde, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall. 

Eberswalde - Bargeld aus einem Tresor entwendet 

In den Morgenstunden des 15.09.2021 stellten Mitarbeiter einer Bäckerfiliale in der Freienwalder Straße fest, dass Einbrecher aus dem Gebäude einen Tresor mit Bargeld gestohlen hatten. Die Frage wie die Unbekannten in das Gebäude gelangten und wie hoch der genaue Schaden ist, beschäftigt derzeit Kriminalisten und Kriminaltechniker aus dem Barnim. 

Panketal - 53-jähriger Mann festgenommen 

In einem Restaurant in Alt Zepernick wurde am 14.09.21 ein alkoholisierter und augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehender 53-jähriger Mann festgenommen. Er verlangte von einem Gast die Herausgabe einer Zigarette. Als ihm der Wunsch verwehrt wurde, nahm er sich einen Kugelschreiber und drohte auf den Gast einzustechen. Zeugen des Vorfalls konnten den Angriff unterbinden und den Mann bis zum Eintreffen der Polizei beruhigen. Da der 53- Jährige diversen Grabschmuck vom nahe gelegenen Friedhof mit sich führte, stellten die gerufenen Uniformierten die Gegenstände sicher. Der nun mehr Beschuldigte wird sich für den Vorwurf der Räuberische Erpressung, Beleidigung, sowie Störung der Totenruhe verantworten müssen. Polizisten nahmen ihn fest. Die Staatsanwaltschaft entscheidet nun über seinen weiteren Werdegang. 

Wriezen – Hakenkreuzschmierereien 

Insgesamt vier Hakenkreuze schmierten Unbekannte in den zurückliegenden Tagen an eine Bushaltestelle in der Hospitalstraße. Hierüber würde die Polizei am 14.09.2021 informiert und nahm eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf. Der Staatsschutz ermittelt. 

Wriezen – Schiebe zerstört 

Unbekannte hatten in der Nacht zu Mittwoch die Scheibe eines Büros in der Wilhelmstraße beschädigt. Zu der Sachbeschädigung ermitteln nun Kriminalisten der Polizeidirektion Ost. In das Gebäude eingedrungen, war man nach bisherigen Erkenntnissen jedoch nicht. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. 

Strausberg – Durch mehrere Schläge verletzt 

Nachdem ein 38-Jähriger zuvor in eine Streitigkeit mit einer Personengruppe verwickelte war, die sich in einem Lokal in der Straußberger Vorstadt zugetragen haben soll, traf der Mann am frühen Morgen des 13.09.2021 dann erneut auf die Personengruppe. Hier bedachten die bislang unbekannten ihr Opfer dann mit Schlägen und zogen im Anschluss von dannen. Der 38-Jährige hatte bei dem Vorfall Verletzungen im Gesicht erlitten. Die Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Strausberg – Vorhängeschloss aufgetrennt 

In die Garage eines Firmengeländes in der Prötzeler Chaussee drangen Einbrecher von Dienstag zu Mittwoch ein. Hier durchtrennten die Unbekannten das Schloss und stahlen aus dem Inneren eine Felge im Wert von 100 Euro. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in Strausberg. 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten 17. September 2021

Frankfurt (Oder) – Zwei Unfälle im Zusammenhang Nach dem Zusammenstoß eines VW Passat mit einem... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 14. September 2021

Eisenhüttenstadt – Garagenbesitzer bestohlen  Einbrecher drangen zwischen Samstag und Montag... [zum Beitrag]

Zwei Zulassungen auf vorzeitigen...

Das Landesamt für Umwelt (LfU) lässt in zwei Entscheidungen den vorzeitigen Beginn der Errichtung für... [zum Beitrag]

Unser Frankfurt (Oder) – So geht’s...

Oberbürgermeister René Wilke lädt ein Das Jahr 2021 stellte und stellt die Stadt Frankfurt (Oder) vor... [zum Beitrag]

Verurteilter Straftäter wegen...

[zum Beitrag]

Individuelle Zahnarzt-Beratung für...

Endlich wieder: Individuelle Zahnarzt-Beratung für Patienten in Ostbrandenburg Nachdem... [zum Beitrag]

Ein Hamster namens „Socke“

Glücklicher Single zieht in die Biosphäre Potsdam ein Die Biosphäre Potsdam hat einen neuen... [zum Beitrag]

Empfindlicher Schlag gegen den...

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin stellte das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg Betäubungsmittel... [zum Beitrag]

„Wir sind eine große Familie“ für...

Durch die Stadt Frankfurt (Oder) wird seit mehr als 50 Jahren die Veranstaltungsreihe „Wir sind eine große... [zum Beitrag]