Nachrichten

„...bis ins vierte Glied“

Datum: 14.09.2021
Rubrik: Veranstaltungen

Vortrag der Journalistin Sabine Bode über die psychischen Folgen von Krieg und Diktatur und ihre Auswirkungen auf die familiären Beziehungen

ORT: Burg Beeskow, Konzertsaal

„Das Vergangene ist nicht tot, es ist nicht einmal vergangen. Wir wenden uns ab und stellen uns fremd“: Das ist ein Satz aus Christa Wolfs Roman „Kindheitsmuster“, der deutlich macht, wie sehr wir Geschichte als etwas Abstraktes ansehen, das nichts mit unserem Alltag zu tun hat. Doch die Vergangenheit beeinflusst nicht nur unsere Taten, sondern auch unsere Gefühlswelt. Sie sitzt sogar in unseren Genen: in Form von Traumata, die von einer Generation an die nächste weitergegeben werden – solange sie nicht erkannt und aufgearbeitet werden. 

„Das Wissen um die seelischen Folgelasten muss Allgemeingut werden und damit jedermann die Chance haben, sich von den psychisch destruktiven Seiten dieses Erbes zu befreien“, schreibt der Traumaforscher Michael Ermann. Dazu will die St. Marien-Gemeinde Beeskow im Herbst mit einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe beitragen. 

Den Auftakt macht die bekannte Autorin Sabine Bode, die mit ihren Büchern „Kriegskinder, die vergessene Generation“, „Nachkriegskinder“ und „Kriegsenkel“ das Thema einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat. Am 22. September, 19 Uhr, hält Sabine Bode in der Burg Beeskow einen Vortrag über die psychischen Folgen von Krieg und Diktatur und ihre Auswirkungen auf die familiären Beziehungen. Dabei geht es auch um den Umgang mit Familiengeheimnissen und die Frage, inwiefern Depressionen, Ängste und Blockaden mit verschwiegenen Erlebnissen und unterdrückten Gefühlen zu tun haben können. 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Kirchengemeinde und Burg Beeskow; der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Da die Plätze aufgrund der Coronaregeln begrenzt sind, wird dringend um eine Voranmeldung unter Tel. 03366 35-2727 gebeten. Bitte beachten Sie zudem, dass wir verpflichtet sind, Ihre Kontaktdaten zu erfassen und ein Eintritt nur für Geimpfte, Getestete oder Genesene nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises möglich ist. Vor Ort gelten weiterhin die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. 

Foto: Autorin und Journalistin Sabine Bode ©Marijan Murat 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Finissage und Kurz-Videos zur...

Zur Finissage der Ausstellung „Reelleti Scheck“ laden der Künstler Eric Meier und die Kuratorin Jeannette... [zum Beitrag]

Wollmarkt im Oktober wird abgesagt

Nachdem schon die zweite Auflage des Wollmarktes 2020 coronabedingt hatte ausfallen müssen, hat... [zum Beitrag]

Saisonabschluss für die...

Eine kurze Saison neigt sich dem Ende: Zum Abschluss der Freiluftschachsaison sind... [zum Beitrag]

Mit Martin Maleschka durch...

Am kommenden Sonntag, den 12. September steht das Bauerbe Eisenhüttenstadt bei uns im Fokus. Im Rahmen der... [zum Beitrag]

Wenn Masken lebendig werden

Ein poetisch-melancholischer Theaterabend mit der Familie Flöz im Frankfurter Kleist Forum Ein... [zum Beitrag]

Sommerausklang in der City

An diesem Wochenende lässt die Frankfurter Innenstadt den Sommer auf vielfältige Weise ausklingen. So... [zum Beitrag]

81. Geburtstalerveranstaltung in...

Am heutigen Dienstag, dem 14. September, fand um 10:30 Uhr im Parkbereich des Krankenhauses von... [zum Beitrag]

Sommerausklang mit der ARLE gGmbH...

Ob groß oder klein, jung oder alt, die ARLE gGmbH macht buntes Programm für die Bewohner:innen aus... [zum Beitrag]

Kloster Neuzelle feiert...

Mehr als 30 Aussteller schlagen im herbstlichen Barockgarten ihre Zelte auf Am 2. Oktober 2021 bereitet... [zum Beitrag]