Nachrichten

Die Brandenburger Tentpegger sind Deutscher Meister

Datum: 13.09.2021
Rubrik: Nachrichten

Am Wochenende 10.–12. September fand in Crawinkel in Thüringen der zweite Lauf zur Deutschen Meisterschaft im Tentpegging statt. 

Die Oder-Spree Tentpegger mit den ReiterInnen (vlnr) Katja Wilczek (Schneeberg) auf Sahara, Steffen Kukral (Krügersdorf) auf Esmio, Ute Hermann (Berlin/Krügersdorf) auf Criolla, Jessy Greiner (Bad Saarow) auf Chato schafften auf einem ihrer bisher besten Turniere mit respektablem Abstand die Deutsche Meisterschaft in der Mannschaftswertung. 

                            

Mit 254 Trefferpunkten vor dem Team der TPG1 (216 Punkte) und TPG 2 (177 Punkte), beide aus Frankfurt/Main, erreichten sie ihr bisher bestes Ergebnis. 

„ReiterInnen und Reiter, Altersgruppe von U18 bis Ü60, alle in einem Team und alle feiern gemeinsam ihren Sport, das ist einfach großartig!“ sagt Präsident Steffen Kukral. 

„Das ist ein großer Erfolg für uns, der zeigt, dass wir einfach ein tolles Team sind. Und wie wichtig die Unterstützung unserer Sponsoren ist: Die Stadt Beeskow ist immer auf unserer Seite, die Sparkasse Oder-Spree hat uns gerade erst mit einer elektronischen Zeitnahme geholfen, die sehr wichtig für uns ist und unsere Leistungen immens voran gebracht hat. Mit unseren Trefferpunkten stehen wir auch im internationalen Vergleich nicht schlecht da. 

        

Viele hier in der Region kennen und unterstützen inzwischen unseren exotischen Reitsport, der in der ganzen Welt betrieben wird, aber in Deutschland noch ein Nischendasein führt. Ganz großen Dank dafür!“ 

Erstmals seit 2016 mussten beide Läufe zur Deutschen Meisterschaft 2021 wegen der anhaltenden Reisebeschränkungen ohne internationale Beteiligung stattfinden. Zuvor waren jeweils Mannschaften aus Australien, Südafrika, Großbritannien und anderen Ländern zu Gast. 

Die beiden Läufe - der erste war in Krügersdorf am 19. und 20. Juni 2021 - sind gleichwertig, die Reiter konnten entweder die Ergebnisse aus Krügersdorf oder die Ergebnisse aus Crawinkel für sich zählen lassen. 

Geritten wurden acht verschiedenen Prüfungen die gemäß den internationalen Richtlinien des Weltverbands ITPF geritten werden. 

Das sind, jeweils im Galopp geritten:

-  Lanze auf Bodenziel (Peg) einzeln (Lance Individual)
-  Lanze auf Peg Mannschaft (Lance Section)
-  Säbel auf Peg einzeln (Sword Individual)
-  Säbel auf Peg als Mannschaft (Sword Section)
-  Säbel und Lanze auf Peg in Reihe (Indian File)
-  Säbel und Lanze auf Peg zu zweit (Half section)
-  Stechen herabhängender Ringe und Peg mit der Lanze (Ring and Peg)
-  Zerteilen herabhängender Äpfel und Peg mit dem Säbel (Lemon and Peg) 

Was ist Tentpegging? 

  • Tentpegging ist eine von der Internationalen Reiterlichen Vereinigung FEI anerkannte regionale Sportart, die weltweit betrieben wird, mit Schwerpunkt in Ländern des Commonwealth. In Europa ist der Sport noch am Anfang, Vorreiter sind hier Großbritannien, Deutschland, Norwegen und Holland.
  • Dabei geht es darum, im Galopp mit Lanze oder Säbel kleine Pappziele am Boden zu treffen oder auch im Galopp mit der Lanze Ringe zu stechen oder mit dem Säbel herabhängende Äpfel zu zerteilen.
  • Das Deutsche Team, erst seit wenigen Jahren in diesem Sport aktiv, hat z.B. bei der Qualifikation zum Weltcup im Januar 2018 in Khartoum/Sudan einen unerwartet guten dritten Platz gegen Südafrika, Sudan und Marokko erritten.
  • Derzeit sind mehr als 30 Nationen in der International Tentpegging Federation ITPF mit Sitz in Oman zusammengeschlossen.
  • In Deutschland gibt es derzeit zwei regionale Schwerpunkte, das ist die Gegend um Frankfurt/Main und Oder-Spree mit Berlin und Brandenburg.
  • Deutschland ist noch eine junge Tentpegging Nation, drei Mitglieder der Nationalmannschaft trainieren in Krügersdorf. Was Tentpegging so spannend macht? Die hohe Geschwindigkeit, mit der die Reiter in den höheren Klassen unterwegs sind - bis zu knapp 50 km/h - und die simple Wertung: Treffer! Oder eben nicht...
  • Großartig unterstützt werden wir als Oder-Spree Tentpegger von der Stadt Beeskow und der Sparkasse Oder-Spree, herzlichen Dank dafür!

International bei der ITPF vertreten ist Deutschland durch die GTPU, die German Tentpegging Union.
 
Videolinks: http://deutschertentpeggingverband.de/videos/
Aktuelles : http://deutschertentpeggingverband.de

 

Foto oben: Das Team der Oder-Spree Tentpegger in Crawinkel, vlnr: Ute Hermann, Cindy Greiner, Steffen Kukral, Katja Wilczek, Angela Breme, Jessy Greiner, Selina Ruf. ©Holger Wilczek

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Coronavirus-Fälle im Landkreis...

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis:  7-Tage-Inzidenz bei 31,2 (17.09.2021)... [zum Beitrag]

Progroup begrüßt neue Auszubildende...

Abschlussjahrgang bleibt dem Unternehmen treu In diesem Jahr starten zwölf Auszubildende und ein dualer... [zum Beitrag]

Welttag der Patientensicherheit

Patientensicherheit ist unverzichtbar, für jeden Menschen von Geburt an. Die... [zum Beitrag]

„Welche Oder wollen wir?“

Abendvortrag von Uwe Rada am 23. September 2021 im Museum Viadrina Im Städtischen Museum Viadrina... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 14. September 2021

Eisenhüttenstadt – Garagenbesitzer bestohlen  Einbrecher drangen zwischen Samstag und Montag... [zum Beitrag]

Kommunales Integrationszentrum lädt...

Am Dienstag, 21. September 2021 veranstaltet das Kommunale Integrationszentrum (KI) den Tag der offenen... [zum Beitrag]

Haftbefehl und...

Ein Haftbefehl und Durchsuchungsbeschlüsse wegen des banden- und gewerbsmäßigen Einschleusens von... [zum Beitrag]

Wettermuseum Lindenberg wurde 15

Kleiner Empfang mit über 20 Unterstützern aus Politik und Wirtschaft Am 15. September des Jahres 2006... [zum Beitrag]

Aktionstag für Alleinerziehende in...

Am Samstag, 25. September 2021 findet im MehrGenerationenHaus MIKADO, Franz-Mehring-Straße 20 von 10:00... [zum Beitrag]