Nachrichten

Günter de Bruyn – Märkische Schreibwelten

Datum: 07.04.2021
Rubrik: Veranstaltungen

Jubelschreie, Trauergesänge. Günter de Bruyn – Ein deutsches Schriftstellerleben 

Internationale Konferenz – Eröffnungsvortrag am 8. April, 19 Uhr, ONLINE

Günter de Bruyn (1926-2020) war einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart und eine der unabhängigsten Stimmen aus der und zur deutschen Literatur und Kulturgeschichte.  

Gute Literatur lebt fort – und trägt auch durch diese Zeit! Wir möchten auf diesem Wege, trotz der aktuell wieder geschlossenen Türen, zu unserer Ausstellungseröffnung „Günter de Bruyn – Märkische Schreibwelten“ sehr herzlich einladen. 

Am 8. April, um 17 Uhr können alle Interessenten online die Vernissage erleben. 

Dazu bitte die Website des Kleist-Museums www.kleist-museum.de oder unseren YouTube-Kanal besuchen, pünktlich um 17 Uhr eröffnen Klaudyna Schulze-Broniewska und Robert Starke die Veranstaltung mit einem musikalischen Auftakt.
Die Direktorin des Kleist-Museums, Hannah Lotte Lund, die Ministerin für  Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Manja Schüle, und die Kuratorin Christiane Barz führen in die Ausstellung ein. Anschließend ist ein kurzer Einblick in die Ausstellung selbst zu sehen – wir hoffen sehr, bald wieder direkt Gäste in der de Bruyn-Ausstellung begrüßen zu können.

Um 19 Uhr startet mit dem Eröffnungsvortrag von Roland Berbig die Internationale Konferenz „Jubelschreie, Trauergesänge. Günter de Bruyn – Ein deutsches Schriftstellerleben“. Auch dieser Vortrag wird live übertragen. 

Am Freitag wird die Konferenz fortgeführt, allerdings findet sie am 9. und 10. April als Zoom-Webinar statt. Einwahldaten zur  Videokonferenz können Sie bis Donnerstag, 18 Uhr, mit einer kurzen Mail an unsere Kollegin Frau Milena Rolka (rolka@kleist-museum.de) bestellen.

Die Konferenzbeiträge werden ab Mitte April auf unserer Website veröffentlicht.

In Vorfreude auf Literatur und Debatte! Herzliche Grüße aus dem Kleist-Museum!

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Teilnahme am Kunstquiz noch bis zum...

Kulturbüro verlost Doppelband zur Kunst im öffentlichen Raum Noch bis Sonntag, 21. März 2021 besteht... [zum Beitrag]

MUSEEN IM KLOSTER NEUZELLE ÖFFNEN AB...

Besucherinformation Neuzelle nimmt ab sofort Voranmeldungen entgegen Das Museum “Himmlisches... [zum Beitrag]

Online-Finissage der aktuellen...

Am kommenden Sonntag, 17. Januar 2021 laden wir um 11 Uhr zur Online-Finissage... [zum Beitrag]

Schneewittchen steht in den Startlöchern

Der Vorhang im Frankfurter Kleist Forum muss wegen des Teil-Lockdowns geschlossen bleiben, doch... [zum Beitrag]

Bravouröser Erfolg für die 31....

Himmel und Erde – Märchen vom Oben und Unten erstmalig online 5. – 22. November 2020 Märchen... [zum Beitrag]

Neuer Spielclub und erste...

Die Bürgerbühne im Frankfurter Kleist Forum startet nach der coronabedingten Zwangspause neu durch.... [zum Beitrag]

Kleist-Museum digital!

Zum Ende des Jahres wartet das Kleist-Museum mit neuen, digitalen Inhalten auf.  Ab dem 4.... [zum Beitrag]

31. BERLINER MÄRCHENTAGE 2020

31. BERLINER MÄRCHENTAGE 2020 Himmel und Erde – Märchen vom Oben und Unten 5. – 22. November... [zum Beitrag]

Virtuelle Ausstellung „Bitte Abstand...

„Bitte Abstand halten! – Fotografien aus dem studentischen Alltag während der Coronapandemie" ist der... [zum Beitrag]