Nachrichten

Stadtarchiv bis Sonntag, 31. Januar 2021 für Publikumsverkehr geschlossen

Datum: 14.01.2021
Rubrik: Nachrichten

Aufgrund der am 8. Januar 2021 beschlossenen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg bleibt das Stadtarchiv Frankfurt (Oder) bis Sonntag, 31. Januar 2021 geschlossen. Das betrifft die Lesesaalnutzung und die öffentlichen Führungen.

Behördliche, gerichtliche, wissenschaftliche sowie familien- und personenrechtliche Rechercheanfragen werden nach wie vor bearbeitet. Diese sind per E-Mail an stadtarchiv@frankfurt-oder.de oder postalisch an Rosa-Luxemburg-Straße 43, 15230 Frankfurt (Oder) an das Stadtarchiv zu richten.

 

 

 Foto: © Stadt Frankfurt(Oder)

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Unser Leistungsspektrum entwickelt...

Die Pandemie hat uns alle noch fest im Griff. Auch in diesen Zeiten hat unser Haus den Anspruch,... [zum Beitrag]

MIL und Autobahn GmbH unterzeichnen...

Seit 1. Januar 2021 ist die Autobahn GmbH des Bundes zuständig für die Infrastrukturmaßnahmen an der A10... [zum Beitrag]

Eröffnung Impfzentrum in Ffo

Eröffnung Impfzentrum in Ffo auf dem Messegelände. Bei der Eröffnung dabei der Staatssekretär im... [zum Beitrag]

Brandenburger Innovationspreise...

Zum achten Mal werden innovative Ideen aus den Clustern Ernährungswirtschaft, Kunststoffe und Chemie sowie... [zum Beitrag]

Deutlich mehr Neuzulassungen von Pkw...

Im Land Brandenburg ist im Jahr 2020 laut Kraftfahrt-Bundesamt die Zahl neu zugelassener Pkw mit... [zum Beitrag]

Neue Wohngebiete für Wohnungsbau und...

Neue Wohngebiete für Wohnungsbau und Eigenheime in FFo. Gerichtet ist das Angebot der Grundstücke auch an... [zum Beitrag]

Beschäftigte müssen Maske oft aus...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Oder-Spree  Sie kümmern sich... [zum Beitrag]

Chancen der Digitalisierung nutzen

Fischer: Chancen der Digitalisierung gerade in der Krise nutzen „Brandenburger Sozialpartnerdialog“... [zum Beitrag]

Weniger Verletzte bei...

Im November 2020 registrierte die Polizei bei Verkehrsunfällen auf den Straßen des Landes... [zum Beitrag]