Nachrichten

Polizeinachrichten 09. Januar - 10. Januar 2021

Datum: 10.01.2021
Rubrik: Nachrichten

Bad Saarow  - Unfall mit schwerverletzter Person

Am späten Freitagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, übersah ein 55-jähriger Pkw-Fahrer, einen, in der Pieskower Straße in Bad Saarow abgestellten Pkw und fuhr auf diesen auf. Der Pkw wurde soweit verschoben, dass er anschließend quer auf der Straße stand. Eine 89-jährige Mitfahrerin musste durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden und kam anschließend schwerverletzt in ein Krankenhaus. Die Straße musste zum Zwecke der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10.000,00 EUR., 

Storkow - Tätliche Auseinandersetzung

Am Freitagabend, gegen 23:30 Uhr, kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einer 54-jährigen Frau und ihrem Ex-Lebensgefährten in der Beeskower Straße in Storkow. Die hinzugerufenen Beamten nahmen den 55-jährigen Tatverdächtigen mit einem Atemalkoholwert von 2,14 Promille in Gewahrsam, um die Begehung weiterer Straftaten zu verhindern. Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass sich der Mann, welcher ukrainischer Staatsbürger ist, seit Februar 2020 in der EU aufhält und damit die mögliche maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen überschritten hat. Ihn erwartet nun über die Körperverletzung hinaus ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts. 

Fürstenwalde - Portmonee entwendet

Unter dem Vorwand, Geld gewechselt bekommen zu wollen, klingelte eine unbekannte, männliche Person am Samstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, an der Wohnung einer 66-jährigen Geschädigten in der Fürstenwalder Straße Am Markt. Als sie der Bitte nachkommen wollte und ihre Geldbörse holte, nahm der Täter ihr diese in einem überraschenden Moment aus der Hand und rannte weg. Er wurde als ca. 25-jährig, 165 cm groß mit südländischem Aussehen und akzentfreier deutscher Sprache beschrieben. Bekleidet war er mit einer gelben Jacke, schwarz abgesetzt mit reflektierenden Elementen, die als “postähnlich“ beschrieben wurde. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Fürstenwalder Polizei (Tel. 03361/568-0) zu melden. 

Schneeberg - Unter Alkohol

Durch seine Fahrweise auffällig, wurde am Samstagabend, gegen 21:25 Uhr, ein 63- jähriger Pkw-Fahrer in der Schneeberger Dorfstraße im Beeskower Ortsteil Schneeberg. Eine Kontrolle ergab, dass dieser das Fahrzeug unter dem Einfluss alkoholischer Getränke führte, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,20 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die entsprechende Strafanzeige gefertigt. 

Wir hatten noch „Zimmer“ frei

Vorübergehend seinen „Wohnsitz“ verändern, durfte am Samstagmorgen, gegen 06:30 Uhr, ein 49-jähriger, welcher nach einem gemeinsamen Trinkgelage im Schöneicher Blumenring eine körperliche Auseinandersetzung mit einer 47-jährigen Geschädigten hatte. Er wurde mit einem Atemalkoholwert von 4,99 Promille zur Verhinderung weiterer Straftaten bis zur Ausnüchterung in polizeiliches Gewahrsam genommen. 

Ebenfalls am Samstag, gegen 10:30 Uhr, kam es zu einer Bedrohung Am Walde in Erkner. Hier führten, neben dem gemeinsam konsumierten Alkohol, Betäubungsmittel dazu, dass sich ein 45-jähriger Tatverdächtiger ohne erkennbaren Grund genötigt sah, einen 42-jährigen Geschädigten mit einem Messer zu bedrohen. Auch dieser, erkennbar unter Alkohol stehende, Tatverdächtige wurde zur Gefahrenabwehr in polizeiliches Gewahrsam genommen. Neben der Strafanzeige wegen Bedrohung wurde auch eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. 

Strausberg - Gebäudebrand 

Am 09.01.2021 wurde der Polizei durch die Rettungsleitstelle ein Brand in einer Schule im Strausberger Otto-Grotewohl-Ring gemeldet. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr löschten zügig den Brand und konnten so schlimmeres verhindern. Durch den Brand entstand hoher Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an. 

Fahren unter Alkohol 

Am 10.01.2021 wurde in der Ortslage Strausberg der Fahrer eines Pkw Hyundai durch die Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein durchgeführter Test ergab 1,32 Promille. Der nunmehr Beschuldigte darf vorläufig kein Kraftfahrzeug mehr führen. 

Strausberg  - Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug 

Der Polizeidienststelle Strausberg wurde in den Nachmittagsstunden des 09.01.2021 eine Beschädigung an einem Kraftfahrzeug gemeldet. Beschädigt wurde an diesem die Heckklappe mittels einem unbekannten Gegenstandes. Der Kratzer ist ca. 25 cm lang und hinterlässt einen Schaden von ca. 300€. Der Tatzeitraum beläuft sich zwischen dem 07.01.2021 und dem 09.01.2021 

Ortslage Neuhardenberg  - Besonders schwerer Diebstahl von Kraftfahrzeug 

Am 09.01.2021 erhielt die Polizei davon Kenntnis, dass ein Kraftfahrzeug vom Typ BMW X5, Farbe grün, in der Ortslage Neuenhagen bei Berlin entwendet wurde. Die Tatzeit war vom 08.01.2021 bis zum 09.01.2021. Durch die Entwendung entstand dem Eigentümer ein Schaden von ca. 40.000€. Die Fahndung nach dem entwendeten Kraftfahrzeug wurde sofort eingeleitet. 

Bereich Neuenhagen- Gefahr Straßenverkehr 

Durch aufmerksame Mitbürger wurden der Polizei in den Morgenstunden des 09.01.2021 zwei herumlaufende Pferde gemeldet, welche sich nicht auf der Koppel, sondern im Straßenbereich befinden. Ein eingesetzter Funkstreifenwagen konnte, mit den Besitzern zusammen, die beiden Pferde wieder einfangen. 

Ortslage Neuhardenberg  - Fahren unter Betäubungsmittel 

In den frühen Morgenstunden des 09.01.2021 wurde ein Kraftfahrzeug fahrend in der Ortslage Neuhardenberg festgestellt. Eine dem Kraftfahrzeug entgegenkommende Streifenwagenbesatzung entschied sich das Kraftfahrzeug und den Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen. Dabei wurden drogenindizierte Verhaltensweisen bei der Person festgestellt, was einen Test nach sich zog, der den Verdacht bestätigte. 

Altranft - Versuchter Einbruch 

In den Abendstunden des 09.01.2021 beschädigten Unbekannte ein Fester des Lidl- Einkaufsmarktes in Altranft. Augenscheinlich wurde versucht, in den Markt einzubrechen, jedoch nicht eingedrungen. Der Schaden wurde auf 400 Euro geschätzt. 

Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung 

Am 09.01.2021 fuhr ein Kraftfahrzeug gegen 17:50 Uhr auf der Landesstraße 235 zwischen den Ortslagen Harnekop und Haselberg. Zwischen diesen Ortslagen querte ein Reh die Landstraße. Die Kraftfahrzeugführerin sah das Reh nicht rechtzeitig und somit kam es in weitere Folge zum Zusammenstoß zwischen dem Reh und dem Kraftfahrzeug. Das Reh überlebte diesen Zusammenstoß nicht. Am Kraftfahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 400,00 €. Das verendete Reh wurde durch einen Jagdausübungsberechtigten beräumt. 

Birkholz – Diebstahl von Dieselkraftstoff

Am Freitagmorgen mussten Bauarbeiter feststellen, dass die Tankdeckel von zwei in der Birkholzer Dorfstraße bzw. Straße nach Blumberg abgestellten Baggern gewaltsam geöffnet wurden. Aus den Tanks der beiden Fahrzeuge wurden insgesamt ca. 600 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500,- Euro. 

Werneuchen – PKW ausgebrannt

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag setzten unbekannte Täter auf dem Gelände des Flugplatzes Werneuchen zwei PKW in Brand. Beide Fahrzeuge brannten vollständig aus. Offenkundig handelte es sich um PKW der Marken VW und Seat. Kennzeichentafeln und Fahrzeugidentifizierungsnummern waren an den PKW nicht vorhanden bzw. infolge des Brandes nicht mehr erkennbar. Zur Spurensuche und – sicherung kam die Kriminaltechnik zum Einsatz. 

Schönow – Brandstiftung

Am Freitagabend setzten unbekannte Täter den in die Fassade integrierten Briefkasten einer Kita in der Heidestraße in Brand. Das Feuer griff in der Folge auf die Holzfassade des Gebäudes über. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand innerhalb kurzer Zeit löschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro. Zur Spurensuche und –sicherung kam die Kriminaltechnik zum Einsatz. 

Eiche – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Infolge Unaufmerksamkeit bemerkte der 29-jährige Fahrzeugführer eines PKW Honda am Samstag gegen 14:00 Uhr auf dem Gelände des Kaufparks einen die Fahrbahn überquerenden 54-jährigen Fußgänger nicht rechtzeitig. Der Fußgänger wurde vom PKW erfasst und stürzte zu Boden, er wurde mit leichten Rückenverletzungen in ein Berliner Krankenhaus verbracht. 

Eberswalde – Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Samstagabend gegen 22:00 Uhr wurde der 39-jährige Führer eines PKW VW in der Eberswalder Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der 39-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, ein Drogenvortest verlief positiv auf Kokain und Opiate. Eine Blutprobenentnahme beim Fahrzeugführer wurde angeordnet und durchgeführt, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. 

Schwedt - Katalysatoren von Fahrzeugen entwendet

In den Nachtstunden vom Freitag zum Samstag, wurden von insgesamt 3 PKW unterschiedlicher Marken die Katalysatoren entwendet. Dazu trennten die unbekannten Täter die Katalysatoren mit einem geeigneten Werkzeug von der Auspuffanlage ab. Die betreffenden Fahrzeuge waren auf öffentlichen Parkplätzen im Innenstadtbereich abgestellt. Ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro ist entstanden. Sachdienliche Hinweise werden durch die Polizeiinspektion Uckermark unter der Rufnummer: 03984-350 entgegengenommen. 

Angermünde - Trickdiebstähle

Am Freitag wurden in Angermünde zwei ältere Bürger durch eine unbekannte männliche Person unter einem Vorwand angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Nach Beendigung des Gesprächs fehlte jeweils die Geldbörse der beiden geschädigten Personen. Durch die Diebstähle entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, Wertgegenstände unbeaufsichtigt zu lassen. 

Prenzlau - Täter aufgeschreckt

Freitagnacht, gegen 23:00 Uhr, wurde die Polizei Uckermark durch einen aufmerksamen Anwohner über einen Einbruch in Garagen in der Berliner Straße in Prenzlau informiert. Der Anwohner hatte deutlich Einbruchsgeräusche vernommen. Einsatzkräfte der Polizei Uckermark suchten daraufhin den Tatort auf. Die Täter hatten vor Eintreffen der Polizei fluchtartig den Tatort verlassen und ein Fahrrad, eine Taschenlampe sowie einen Bolzenschneider zurückgelassen. Die flüchtigen Täter konnten trotz intensiver Suche nicht mehr festgestellt werden. Durch die Täter wurden 4 Garagen aufgebrochen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro. 

Uckermark - Verkehrsgeschehen

An diesem Wochenende ereigneten sich in der Uckermark 13 Verkehrsunfälle, davon 12 mit Sachschaden und ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. 

Der Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Sonntag gegen 05:15 Uhr in der Theodor-Neubauer-Straße in Schwedt. Dort stürzte aufgrund von Glätte eine 64-jährige Radfahrerin und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Die Radfahrerin wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung mit dem Rettungswagen in das Klinikum Schwedt verbracht. 

Am Samstag, gegen 01:30 Uhr, kollidierte ein PKW auf der Lindenallee mit einer Straßenlaterne, nachdem das Fahrzeug aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abkam. Zeugen beobachteten, wie der Fahrer des Unfallfahrzeugs den Unfallort unerlaubt verließ. Der 20-jährige Fahrer, welcher auch Fahrzeughalter ist, wurde an seiner Wohnanschrift aufgesucht. Dort räumte er die Tat ein. Zudem wurde bei ihm eine Alkoholkonzentration von 1,74 Promille festgestellt. Die Beamten ließen daraufhin eine Blutentnahme bei dem Fahrer durchführen. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. 

Im Rahmen durchgeführter Verkehrskontrollen am Wochenende wurden in Angermünde und Prenzlau am Freitag und Samstag zwei alkoholisierte PKW Führer festgestellt. Bei den beiden 38 und 40 Jahre alten Männern wurden Atemalkoholkonzentrationen von 0,61 und 0,84 Promille festgestellt. Beide erwartet nun ein Fahrverbot und ein Bußgeld. 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten 22. Januar 2021

Eisenhüttenstadt – Presseerzeugnisse gestohlen Wie der Polizei am 21.01.2021 angezeigt wurde, haben... [zum Beitrag]

MIL und Autobahn GmbH unterzeichnen...

Seit 1. Januar 2021 ist die Autobahn GmbH des Bundes zuständig für die Infrastrukturmaßnahmen an der A10... [zum Beitrag]

Brandenburger Innovationspreise...

Zum achten Mal werden innovative Ideen aus den Clustern Ernährungswirtschaft, Kunststoffe und Chemie sowie... [zum Beitrag]

Fitnessstudios und Sportvereine:...

Verbraucherzentrale informiert mit [zum Beitrag]

Beschäftigte müssen Maske oft aus...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Oder-Spree  Sie kümmern sich... [zum Beitrag]

Erfolgreiche deutsch-rumänische...

Bereits am 28.11.2019 erfolgte in Andernach (Rheinland-Pfalz) der Zugriff auf eine international agierende... [zum Beitrag]

26. „Kleist-Förderpreis für junge...

Der 26. „Kleist-Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker“ geht an Ivana Sokola für ihr... [zum Beitrag]

Straßengesetz verhindert Alleenschutz!

BUND Brandenburg fordert Landtag auf, die Gesetzesgrundlage zu ändern.   Alleebäume stehen... [zum Beitrag]

Klimaschutzmangerin des LOS

Klimaschutzmangerin des LOS. Ein neuer Job in der Kreisverwaltung. Was soll dieser, was kann dieser neue... [zum Beitrag]