Nachrichten

„Frankfurter Jahrbuch 2020“ ab sofort erhältlich

Datum: 27.11.2020
Rubrik: Nachrichten

Ein weiteres Kapitel der Stadtgeschichte veröffentlicht

Das „Frankfurter Jahrbuch 2020“ ist erschienen. Es beschäftigt sich mit dem Kriegsende in der Oderstadt im Jahr 1945 und den Folgen des Zweiten Weltkrieges.

Die Sonderausstellung im Museum Viadrina „Krieg und Frieden in Brandenburg. Frankfurt (Oder) 1945“, die im vorliegenden Band dokumentiert wird, zeigt, dass die „Haupt- und Handelsstadt“ eine zentrale Rolle im NS-Staat spielte. Auch am Krieg selbst hatte Frankfurt (Oder) regen Anteil: über die Soldaten seiner Garnisonen, als Umschlagplatz für Militärgüter, als Lazarettstandort und schließlich als Festung. Am Ende waren es weniger die Kämpfe und Kriegsereignisse, die zur Zerstörung der Stadt führten, vielmehr waren es Brandstiftungen, die Abwesenheit von Feuerwehr, der Mangel an Löschwasser sowie Plünderungen.

Im Frieden wird Frankfurt (Oder) geteilt, wird zur Grenzstadt. Traumatisierte Menschen auf der Flucht durchströmen den Ort. Die Stadt ist übersät von Lazaretten, in denen Menschen unter katastrophalen Bedingungen geholfen wird. Gleichzeitig muss ein Neuanfang versucht werden. Bis heute bleiben Spuren des Krieges deutlich sichtbar. Das Geschehene und die schwerwiegenden Kriegsereignisse nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, ist das erklärte Ziel des Buches.

Das Museum Viadrina gibt das „Frankfurter Jahrbuch“ seit 1995 heraus. Es widmet sich als einzige regelmäßig erscheinende Publikation der Geschichte der Stadt und der Region.

Das „Frankfurter Jahrbuch 2020“ (ISBN 978-3-9814739-6-4) umfasst 280 Seiten und ist für 14,00 Euro erhältlich. Bestellungen im Museum Viadrina sind telefonisch unter 0335 40156-0 oder per E-Mail an verwaltung@museum-viadrina.de möglich.

Foto: Cover des Frankfurter Jahrbuchs 2020 © Hrsg. Museum Viadrina

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kleist-Museum bittet um Zusendung...

Zum Valentinstag lädt das Kleist-Museum zu einer online-Lesung der schönsten Liebesgedichte und der... [zum Beitrag]

Garten: Kaltkeimer brauchen Kälteschock

Einige Pflanzen haben sich an ein Klima angepasst, in dem es im Winter kalt und frostig ist. Diese Wild-... [zum Beitrag]

Ministerin: Land unterstützt...

Der Gesundheitsausschuss des Landes Brandenburg tagte in dieser Woche zum Thema eines... [zum Beitrag]

Führungswechsel bei der TeGeCe

Holger Müller verlässt mit Wirkung des heutigen Tages, Donnerstag, 14. Januar 2021 die TeGeCe Technologie-... [zum Beitrag]

Tesla in Grünheide

IG Metall Ostbrandenburg unterstützt Mitlieder bei allen Fragen rund um den Einstieg bei... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 14. Januar 2021

Neuzelle – Junger Ladendieb wurde auch noch ausfallend Am späten Vormittag des 13.01.2021 wurden... [zum Beitrag]

Neu: Digitale Audio-Führung durch...

  Ab sofort: Audioführung im Wettermuseum für Einzelbesucher Im Lockdown auch online... [zum Beitrag]

„Jugend musiziert“ 2021: Gemeinsamer...

vom 18. bis 21. März 2021 Aufgrund der weitreichenden Einschränkungen des gesamten öffentlichen... [zum Beitrag]

Infrastrukturministerium unterstützt...

In den Bezirken Potsdam und Ostbrandenburg der Industrie- und Handelskammern ist der Startschuss für die... [zum Beitrag]