Nachrichten

Dramatische Entwicklung bei den Covid-19 Fallzahlen auch in Märkisch-Oderland

Datum: 30.10.2020
Rubrik: Nachrichten

Die Zahl der aktiv Erkrankten im Landkreis Märkisch-Oderland liegt derzeit bei 113. Seit dem 10. März 2020 sind 508 Personen im Landkreis Märkisch-Oderland an COVID-19 erkrankt, davon sind 388 Personen bereits genesen. Aktuell befinden sich 323 Personen in Quarantäne. Das Coronavirus hat in Märkisch-Oderland sieben Menschenleben gefordert.      

Für die kommenden Tage ist zwingend davon auszugehen, dass mit zum Teil drastisch steigenden Zahlen zu rechnen ist.

Dringender Appell an die Bevölkerung soziale Kontakte auf das Nötigste zu reduzieren

Die in der neuen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg festgelegten Maßnahmen stellen die letzte Verteidigungslinie vor einer unkontrollierbaren Entwicklung dar. 

Landrat Gernot Schmidt:

„Die Lage ist ernst, aber bei Weitem nicht hoffnungslos. Das Virus kann nur die Chancen nutzen, die wir ihm bieten.

Kein Halloween, kein von Tür zur Tür gehen und keine Party dieser Welt ist es Wert, die Gesundheit der eigenen Familie, von Freunden, Kollegen oder Nachbarn dafür aufs Spiel zu setzen.

Ich verstehe, dass die derzeitigen Einschränkungen für viele Menschen belastend sind. Doch egal, wie sie zu den Vorgaben stehen, egal welche Meinung sie zur Gefahr durch Corona vertreten, wir alle stehen vor einer Gewissensfrage: denke ich nur an mich oder auch an meine Nächsten? Bin ich selbstsüchtig oder verantwortungsvoll?

Ich bin zuversichtlich, dass wir als Gemeinschaft die schwierige Prüfung, die Corona für uns bedeutet, bestehen werden.“

Hintergrund:

Die Zahlen zum Corona-Geschehen in Märkisch-Oderland sowie das Corona-Dashboard des Landes Brandenburg sind unter https://www.maerkisch-oderland.de/de/aktuelle-situation.html  abrufbar.   

 Nach einer Infektion können innerhalb von 14 Tagen Symptome auftreten, die auf Covid-19 hinweisen. Insbesondere sind dies Fieber, neu aufgetretener Husten, Geruchs-oder Geschmacksverlust oder auch Atemnot.       
 
Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall Ihren Hausarzt und besprechen das weitere Vorgehen. Seien Sie umsichtig und bitte begeben Sie sich nicht ohne Anmeldung in die Sprechstunde eines Arztes.    
 
Weitere wichtige Telefon-Angebote in der Corona-Krise: der ärztliche Bereitschaftsdienst: 116 117 (ohne Vorwahl) das Bürgertelefon des Landkreises Märkisch-Oderland: 03346/850 6790

Foto: pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sanierung des Trinkwassernetzes in...

Das Trinkwassernetzt in Eisenhüttenstadt wird weiter saniert. Mir welchen Methoden die Sanierung erfolgt... [zum Beitrag]

Fürstenwalde – Schlag gegen...

Am 24. November 2020 vollstreckten Ermittler des KKI Oder/Spree vier von der Staatsanwaltschaft Frankfurt... [zum Beitrag]

Brandenburger ÖPNV-Unternehmen:...

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Personennahverkehr in Brandenburg konnten jetzt nach zähen und... [zum Beitrag]

Übergabe notarielles Kaufangebot zum...

Auf dem Gelände des ehemaligen Forsthauses Treppeln, 10 km entfernt von Kloster Neuzelle im südöstlichen... [zum Beitrag]

Bürgermeister Frank Balzer begrüßt...

Diese gute Nachricht stärkt das Werk und die Stadt Eisenhüttenstadt. Denn das Tochterunternehmen der... [zum Beitrag]

Forderungen zum Klima- und...

Forderungen deutscher und polnischer Schülerinnen und Schüler zum Klima- und Umweltschutz auf dem Weg nach... [zum Beitrag]

Jagdrecht zeitgemäß gestalten -...

Der Ökologische Jagdverein Brandenburg-Berlin (ÖJV) setzt sich für ein zeitgemäßes Landesjagdgesetz... [zum Beitrag]

Frankfurt (Oder) -...

Verkehrsraumeinschränkungen rund um die Friedenskirche Am Samstag, den 28. November ab 8:00 Uhr gelten... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 26.11.2020

Eisenhüttenstadt – Kleintransporter beschädigt In der Nacht zum 25.11.2020 versuchten noch Unbekannte... [zum Beitrag]