Nachrichten

Polizeinachrichten 22.10.2020

Datum: 22.10.2020
Rubrik: Nachrichten

Eisenhüttenstadt – Toyota gestohlen

Wie der Polizei am 21.10.2020 angezeigt wurde, ist nachts zuvor von seinem Abstellplatz in der Goethestraße ein Toyota im Wert von rund 8.000 Euro gestohlen worden. Die Fahndung nach dem Fahrzeug ist angelaufen, führte bislang aber nicht zu dessen Auffinden.

Beeskow – Mutmaßliche Räuber wurden gestellt

Am 21.10.2020, gegen 23:40 Uhr, wurden Polizisten in die Storkower Straße beordert. Aus einer dort gelegenen Spielothek war kurz zuvor ein Raub gemeldet worden.

Nach ersten Erkenntnissen betraten gegen 23:35 Uhr zwei Männer mit Mundschutz das Objekt und mischten sich unter die wenigen anwesenden Gäste. Dann begab sich einer der frisch Eingetroffen in den Bereich der Automaten, während sein Begleiter am Tresen verblieb. Die erste Person zog in weiterer Folge einen pistolenähnlichen Gegenstand hervor, bedrohte damit einen der Anwesenden und forderte Geld. Anschließend flüchteten die beiden Räuber erst einmal unerkannt.

Mit einer sehr guten Personenbeschreibung versehen, machte sich die Polizei an die Fahndung nach ihnen. Auch Beamte der Fahndungsgruppe Frankfurt (Oder) beteiligten sich daran. Diese Fahndungsgruppe besteht jeweils zur Hälfte aus Beamten der Landes- und der Bundespolizei. Tatsächlich konnte einer ihrer Streifen auf der B87, Abfahrt Müllrose, einen BMW der Dreier-Reihe ausfindig machen.

Im Fahrzeug saßen zu diesem Zeitpunkt zwei Männer, auf welche die Personenbeschreibung passte. Mit Unterstützung von Bereitschaftspolizisten hielten sie das Fahrzeug an und besahen sich die Insassen und das Auto einmal etwas näher. Es fanden sich nicht nur eine Schreckschusswaffe, sondern auch das geraubte Geld sowie weitere Bekleidungsgegenstände, die genau auf die Beschreibung der Täter passten.  

Für die beiden mutmaßlichen Räuber, einen 19 Jahre alten gebürtigen Syrer sowie seinen 25-jährigen in der Ukraine geborenen Komplizen, endete die Nacht mit ihrer Festnahme. Sie sitzen nun Kriminalisten der Direktion Ost gegenüber, die auf Raubstraftaten spezialisiert sind. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig noch an.

Tauche – Nicht betrügen lassen!

Am 21.10.2020 wurde der Polizei ein Betrugsversuch angezeigt. Ein noch Unbekannter hatte bei einer Rentnerin angerufen und ihr vorgaukeln wollen, ein naher Angehöriger zu sein. Als solcher benötige er unbedingt Hilfe, da er einen Unfall verursacht habe und nun 22.000 Euro zahlen müsse. Er würde auch vorbeikommen und „Oma“ zur Bank begleiten… Die Frau tat das einzig Richtige. Auflegen und die Polizei informieren! Der Betrüger blieb jedenfalls ohne Geld. So wird es gemacht!

Neuzelle – Vereinsgebäude von Einbrechern heimgesucht

In der Nacht zum 21.10.2020 drangen noch Unbekannte in Räumlichkeiten eines Vereins in der Diehloer Straße ein. Dort wurden dann sämtliche Schränke durchwühlt und ein Spielautomat aufgebrochen. Ob den Tätern dabei etwas in die Hände fiel, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht zu ermitteln gewesen. 

Frankfurt (Oder) – Dieb gestellt worden

Am Nachmittag des 21.10.2020 stahl ein bis dahin Unbekannter in einem Bekleidungsgeschäft in der Karl-Marx-Straße drei Damenmäntel im Wert von rund 540 Euro. Damit flüchtete er aus dem Laden, konnte jedoch durch aufmerksame Zeugen verfolgt und gestellt werden. Hinzugerufene Polizisten nahmen den 30 Jahre alten polnischen Staatsbürger vorläufig fest. Wie es mit ihm weitergeht, wird im Laufe des heutigen Tages durch die zuständige Staatsanwaltschaft geklärt. 

Frankfurt (Oder) – Fahrzeugdiebstahl

Im Verlauf des 21.10.2020 wurden der Polizei zwei Fälle von Fahrzeugdiebstahl angezeigt. So verschwand nachts zuvor aus dem Weinbergweg ein weißer Mercedes Sprinter im Wert von rund 40.000 Euro. Außerdem stahlen noch Unbekannte von einem Parkplatz im Mühlenweg ein Kleinkraftrad der Marke Sachs. Die Enduro wird auf einen Wert von rund 1.600 Euro geschätzt. Nach beiden Fahrzeugen wird nun gefahndet.

Fürstenwalde/Spree – Jugendlicher mit Drogen ertappt worden

Am frühen Morgen des 22.10.2020 besahen sich Polizisten einen offensichtlich Jugendlichen einmal etwas näher, der ihnen in der Frankfurter Straße ins Auge gestochen war. Der 17-Jährige übergab den Beamten während der Kontrolle ein Tütchen mit drogenähnlichen Substanzen sowie Zubehör zum Drogenkonsum. Der junge Mann wurde anschließend seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Grünheide – Honda verschwunden

Von seinem Abstellplatz in der Straße der Befreiung in Hangelsberg verschwand in der Nacht zum 21.10.2020 ein Honda CR-V im Wert von rund 22.000 Euro. Nach dem Wagen wird nun gefahndet. 

Templin – Betrunken gefahren

Am 21.10.2020, gegen 22:45 Uhr, hielten Polizisten in der Straße des Friedens einen PKW Nissan zu einer Kontrolle an. Im Auto saß nur der 45 Jahre alte Fahrer des Wagens, welcher offensichtlich nicht gerade nüchtern dort Platz genommen hatte. Ein Atemalkoholtest erbrachte dann auch den Wert von 1,34 Promille. Daraufhin musste der Mann seinen Führerschein abgeben und eine Blutprobe lassen. Deren Auswertung wird im weiteren Verlauf den genau vorwerfbaren Alkoholwert bestimmen. Kriminalisten der Inspektion Uckermark ermitteln nun gegen den Uckermärker zum Vorwurf der Trunkenheit im Verkehr.

Templin – Garagen aufgebrochen

Im Garagenkomplex Südstadt standen am 22. Oktober zwei Garagentore offen. Sie waren von unbekannten Tätern aufgerissen worden. Die Polizei nahm Anzeigen auf und muss nun klären, was aus den Garagen fehlt. Der Sachschaden liegt derzeit bei ungefähr 300 Euro.

Angermünde – Ohne Fahrerlaubnis

Am frühen Morgen des 22.10.2020 hielten Polizisten im Schmargendorfer Weg einen VW zu einer Kontrolle an. Im Wagen fand sich dessen 40 Jahre alter Fahrer, der gar keine Fahrerlaubnis mehr besaß. War das Dokument ihm doch bereits unanfechtbar entzogen worden. Er musste das Auto stehen lassen und erhielt eine Anzeige.  

Mescherin – Zollstreife entdeckt mutmaßlich gestohlenes Auto

Am Morgen des 21.10.2020 besahen sich Zöllner einen LKW Iveco einmal etwas näher, den sie auf der B2, zwischen Neurochlitz und dem Abzweig nach Rosow, ausfindig gemacht hatten. Auf der Ladefläche fand sich ein PKW Mercedes, welcher mit belgischen Kennzeichentafeln versehen war. Wie sich herausstellte, wurde nach dem Fahrzeug bereits gefahndet, nachdem es in Belgien als gestohlen gemeldet worden war. Für den 54 Jahre alten Fahrer des LKW endete das Ganze mit seiner vorläufigen Festnahme. Er ist bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt und wird sich nun der Polizei gegenüber erklären müssen.

Eberswalde – Nun in Haft

Der 20 Jahre alte Mann, welcher am späten Abend des 20.10.2020 von Bundespolizisten in einer Regionalbahn mit einer größeren Menge Marihuana ertappt worden war, sitzt nun in Haft. Er wurde am Folgetag einem Richter am zuständigen Amtsgericht Eberswalde vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Der junge Mann ist jetzt bereits in der Haftanstalt angekommen.

Joachimsthal – Seitenscheibe eingeschlagen

Unbekannte Täter schlugen eine Seitenscheibe an einem PKW Audi ein und stahlen ein Portemonnaie mit Bargeld. Der PKW stand in der Nacht zum 22. Oktober in der Triftstraße.

Hinweis der Polizei:

Bieten Sie Tätern keine Anreize, indem Sie Wertsachen oder Brieftaschen im Fahrzeug liegen lassen! Nehmen Sie Portemonnaies, Brieftaschen, Laptops und sonstige Wertsachen aus dem Fahrzeug, auch wenn Sie dieses nur für kurze Zeit verlassen!

Wandlitz – Autos aufgebrochen

Gleich drei Fälle von Einbrüchen in PKW wurden der Polizei am 21.10.2020 aus dem Raum Wandlitz gemeldet:

Am Obersee schlugen die Täter eine Seitenscheibe von einem VW Touran ein. Nach ersten Erkenntnissen fanden sie jedoch nichts Verwertbares im Fahrzeuginneren vor. Trotzdem blieb ein Schaden von rund 500 Euro zurück.

Am Liepnitzsee war es ein Opel Corsa, der die Aufmerksamkeit von Dieben erregte. Hier nahmen sie einen Rucksack mit sich, nachdem sie eine Scheibe des Wagens zertrümmert und somit Zugriff auf den Innenraum erlangt hatten. In diesem Fall beläuft sich der Sachschaden auf geschätzte 400 Euro.

Auch im Hellmühler Weg schlugen Diebe zu. Dabei fielen ihnen Musikinstrumente in die Hände, welche in einem PKW Opel gelegen hatten. So summiert sich hier der Schaden auf rund 1.100 Euro. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun, ob die Geschehnisse in Zusammenhang zu bringen sind.

Britz – Zusammenstoß

Am Donnerstagvormittag kam es in der Choriner Straße, Höhe Bahnübergang zu einem Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache stießen ein PKW Hyundai und ein PKW VW zusammen. Rettungskräfte brachten die verletzte 69-jährige Fahrerin des PKW Hyundai in ein Krankenhaus. Der leichtverletzte 53-jährige Fahrer des PKW VW konnte ambulant versorgt werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde mit ca. 5.000 Euro angegeben. 

Fredersdorf-Süd – PKW SEAT gestohlen

Vom Gelände eines Gebrauchtwagenhandels in der Frankfurter Chaussee verschwand in der Nacht zum 21.10.2020 ein SEAT Alhambra im Wert von rund 16.000 Euro. Nach dem Wagen wird nun gefahndet. 

Fredersdorf-Nord – Eingebrochen und gestohlen

In der Nacht zum 21.10.2020 gelangten noch Unbekannte gewaltsam auf das Gelände zweier Firmen in der Dieselstraße. Sie beschädigten dazu das Zufahrtstor einer der Firmen sowie den Grundstückszaun der zweiten. Nach ersten Erkenntnissen stahlen sie dann einen Mercedes Viano und hinterließen so einen Schaden von rund 35.000 Euro. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln nun, um wen es sich bei den Einbrechern gehandelt hatte und wohin das Fahrzeug verschwand. 

Neuenhagen b. Berlin – Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

Am frühen Morgen des 22.10.2020 hielten Polizisten in der Eisenbahnstraße einen Opel Combo zu einer Kontrolle an. Der 26-jährige Fahrer des Wagens schien nicht gerade nüchtern zu sein. Ein Drogenvortest erhärtete dann auch diesen Verdacht. Der Delinquent musste eine Blutprobe abgeben, deren Auswertung nun genau aufzeigen wird, ob er tatsächlich unter Drogeneinfluss fuhr.

Wriezen – Moped gestohlen

Wie der Polizei am späten Abend des 21.10.2020 angezeigt wurde, ist im Zeitraum von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr ein Moped der Marke Simson gestohlen worden. Das Moped war zu dieser Zeit in der Frankfurter Straße abgestellt gewesen. Zurück blieb nur ein durchtrenntes Kettenschloss, mit dem das Fahrzeug eigentlich gesichert sein sollte. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland, wer dort tätig geworden ist. 

Küstrin-Kietz – Gestohlenen Kleintransporter gefunden

Am frühen Morgen des 21.10.2020 entdeckten Polizisten an der Vorflurkanalbrücke in der Detlefsenstraße einen verlassenen Mercedes Sprinter. Wie sich herausstellte, war der Kleintransporter zuvor in Berlin gestohlen worden. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnte der Fahrer des Wagens nicht mehr ausfindig gemacht werden. Der Sprinter ist sichergesellt und wird nun auf Spuren untersucht.

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten 26.11.2020

Eisenhüttenstadt – Kleintransporter beschädigt In der Nacht zum 25.11.2020 versuchten noch Unbekannte... [zum Beitrag]

OB Wilke zur Coronademo in...

In Frankfurt/Oder findet eien Coronademo statt. [zum Beitrag]

Sanierung des Trinkwassernetzes in...

Das Trinkwassernetzt in Eisenhüttenstadt wird weiter saniert. Mir welchen Methoden die Sanierung erfolgt... [zum Beitrag]

Welcher ist der Richtige?

Die Suche nach dem richtigen Weihnachtsbaum in Frankfurt [zum Beitrag]

Bürgermeister Frank Balzer begrüßt...

Diese gute Nachricht stärkt das Werk und die Stadt Eisenhüttenstadt. Denn das Tochterunternehmen der... [zum Beitrag]

Frankfurt (Oder) führt den ersten...

Total lokal und doppelt gut für Händler und Kunden, Tourist-Information öffnet wieder Wie sollte... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 27.11.2020

Eisenhüttenstadt – Unbelehrbar Am Nachmittag des 26.11.2020 wurde ein 21 Jahre alter Eisenhüttenstädter... [zum Beitrag]

Der erste Klosterneubau seit dem...

Die Zisterziensermönche in Neuzelle beabsichtigen ein neues Kloster zu bauen. Wann, wie und wo? Die... [zum Beitrag]

Forderungen zum Klima- und...

Forderungen deutscher und polnischer Schülerinnen und Schüler zum Klima- und Umweltschutz auf dem Weg nach... [zum Beitrag]