Nachrichten

Coronavirus-Fälle im Landkreis (Stand 22. April 2021)

Datum: 20.04.2021
Rubrik: Nachrichten

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 176,2 (22.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 22. April 2021 671 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 80 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 176,2 – der Wert für Brandenburg bei 137,0. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der aktuellen Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7468 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6517 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich nicht erhöht und liegt bei 280.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 172,3 (21.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 21. April 2021 679 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 40 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 172,3 – der Wert für Brandenburg bei 138,5. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der aktuellen Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7388 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6429 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich nicht erhöht und liegt bei 280.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 172,3 (20.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 20. April 2021 667 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden drei neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 172,3 – der Wert für Brandenburg bei 141,0. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der aktuellen Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7348 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6401 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um eins erhöht und liegt jetzt bei 280.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 177,8 (19.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 19. April 2021 697 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 48 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 177,8 – der Wert für Brandenburg bei 141,3. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der aktuellen Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7345 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6369 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um zwei erhöht und liegt jetzt bei 279.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 191,8 (18.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 18. April 2021 653 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 24 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 191,8 – der Wert für Brandenburg bei 142,1. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der aktuellen Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7297 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6367 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um einen erhöht und liegt jetzt bei 277.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 197,4 (17.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 17. April 2021 653 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 45 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 197,4 – der Wert für Brandenburg bei 141,3. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7273 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6344 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 276.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 223,7 (16.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 16. April 2021 673 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 73 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 223,7 – der Wert für Brandenburg bei 145,4. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7228 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6279 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 276.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 233,2 (15.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 15. April 2021 656 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 73 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 233,2 – der Wert für Brandenburg bei 155,3. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7155 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6223 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um zwei erhöht und liegt jetzt bei 276.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 208,1 (14.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 14. April 2021 658 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 42 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 208,1 – der Wert für Brandenburg bei 143,6. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7082 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6150 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um einen erhöht und liegt jetzt bei 274.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 200,8 (13.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 13. April 2021 663 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 11 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 200,8 – der Wert für Brandenburg bei 128,0. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7040 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6104 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um vier erhöht und liegt jetzt bei 273.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 196,9 (12.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 12. April 2021 710 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 73 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 196,9 – der Wert für Brandenburg bei 124,9. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 7029 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6050 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 269.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 169,5 (11.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 11. April 2021 646 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 34 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 169,5 – der Wert für Brandenburg bei 119,4. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6956 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6041 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 269.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 185,7 (10.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 10. April 2021 650 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 93 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 185,7 – der Wert für Brandenburg bei 110,8. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6922 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 6003 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 269.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 164,4 (09.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 9. April 2021 586 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 89 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 164,4 – der Wert für Brandenburg bei 103,7. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6829 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5974 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 269.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 157,2  (08.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 8. April 2021 549 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 28 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 157,2 – der Wert für Brandenburg bei 96,7. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6740 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5922 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 269.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

 
Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 166,7 (07.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 7. April 2021 575 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 31 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 166,7 – der Wert für Brandenburg bei 109,1. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6712 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5868 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um einen erhöht und liegt jetzt bei 269.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 179,0 (06.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 6. April 2021 602 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 4 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 179,0 – der Wert für Brandenburg bei 127,1. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6681 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5811 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 268.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 182,3 (05.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 5. April 2021 659 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 24 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 182,3 – der Wert für Brandenburg bei 134,8. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6677 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5750 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 268.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 190,7 (04.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 4. April 2021 644 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 63 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 190,7 – der Wert für Brandenburg bei 136,5. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6653 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5741 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 268.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle:  Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis:  7-Tage-Inzidenz bei 171,1 (03.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 3. April 2021 595 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 55 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 171,1 – der Wert für Brandenburg bei 144,9. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6590 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5727 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um einen erhöht und liegt jetzt bei 268.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 170,0 (02.04.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 2. April 2021 575 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 76 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 170,0 – der Wert für Brandenburg bei 150,8. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6535 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5693 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 267.

Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 158,8 (01.04. 2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 1. April 2021 532 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 45 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 158,8 – der Wert für Brandenburg bei 146,4. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6459 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5660 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt weiterhin bei 267.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 166,7 (31.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 31. März 2021 531 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 53 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 166,7 – der Wert für Brandenburg bei 142,6. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6414 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5616 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um einen erhöht und liegt jetzt bei 267.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis:  7-Tage-Inzidenz bei 172,3 (30.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 30. März 2021 526 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 11 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 172,3 – der Wert für Brandenburg bei 145,4. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6361 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5569 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um einen erhöht und liegt jetzt bei 266.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis:  7-Tage-Inzidenz bei 170,6 (29.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 26. März 2021 571 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 39 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 170,6 – der Wert für Brandenburg bei 141,4. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6350 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5514 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt unverändert bei 265.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 157,2 (28.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 28. März 2021 536 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 27 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 157,2 – der Wert für Brandenburg bei 137,1. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6311 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5510 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle hat sich um einen erhöht und liegt jetzt bei 265.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 163,3 (27.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 21. März 2021 516 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 53 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 163,3 – der Wert für Brandenburg bei 135,3. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6284 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5504 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt unverändert bei 264.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 154,4 (26.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 26. März 2021 481 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 56 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 154,4 – der Wert für Brandenburg bei 129,8. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6231 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5486 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt unverändert bei 264.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 148,8 (25.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 25. März 2021 444 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 59 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 148,8 – der Wert für Brandenburg bei 128,5. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6175 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5467 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt unverändert bei 264.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das Dashboard für das Land Brandenburg abgerufen werden.

Quelle: Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis: 7-Tage-Inzidenz bei 143,2 (24.03.2021)

Im Landkreis Oder-Spree sind laut Statistik des Robert Koch-Instituts (RKI) mit Stand 24. März 2021 419 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Es wurden 63 neue Fälle erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, überschreitet laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit dem 17. März 2021 in Oder-Spree den Wert von 100 und liegt am heutigen Tag bei 143,2 – der Wert für Brandenburg bei 118,8. Damit gelten im Landkreis Oder-Spree, die für diesen Fall in der geänderten Fassung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vorgesehenen Einschränkungen.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 6116 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 5433 Infizierte als genesen. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder-Spree zu beklagenden Todesfälle liegt unverändert bei 264.

Das Land Brandenburg hat am 1. Februar sein Meldeverfahren für die laborbestätigten COVID-19-Fälle an die bundesweite Pandemieberichterstattung angeglichen. Datengrundlage für alle Veröffentlichungen ist die Meldesoftware SurvNet des Robert Koch-Instituts. Die Daten können über das

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten vom 20. April 2021

Eisenhüttenstadt – Graffiti hinterlassen Wie der Polizei am 19.04.2021 angezeigt wurde, haben noch... [zum Beitrag]

Rückbau der Fußgängerbrücke „Am...

Frankfurt (Oder) - Im Zuge der turnusmäßigen Brückenprüfungen und besonderer statischer... [zum Beitrag]

Notfalldaten müssen auch offline...

Landesärztekammer fordert Änderungen bei DVPMG In seiner konstituierenden Sitzung hat sich der neu... [zum Beitrag]

Für ein gutes Miteinander der...

Die digitale Veranstaltung „Ein Generationen-Manifest für Frankfurt (Oder)“ im Rahmen von „Generationen im... [zum Beitrag]

Die Menschen zieht es ins Freie

Ranger der Brandenburger Naturlandschaften geben Tipps für Verhalten in der Natur Mit den steigenden... [zum Beitrag]

Besuch Altes Kino

[zum Beitrag]

Neues Unterstützungsprogramm für den...

Minister Steinbach setzt auf gute Perspektive der Branche nach dem Neustart Mit dem Programm „Starke... [zum Beitrag]

Digitale Sprechstunde

„Das Coronavirus bestimmt weiterhin unser aller Leben. Kontakte zur Bürger*innen und das Austausch über... [zum Beitrag]

Breitbandausbau in Oder-Spree nimmt...

Nahezu 10.000 neue Glasfaseranschlüsse bis Ende 2022   Mehr als 9000 Haushalte und über 500... [zum Beitrag]