Nachrichten

Polizeinachrichten 15. September 2020

Datum: 15.09.2020
Rubrik: Nachrichten

Frankfurt (Oder) – Gestohlenen PKW Mazda sichergestellt

Der Fahrer eines PKW Mazda zeigte bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz in der Cottbusser Straße bereitwillig die Zulassung. Auf den ersten Blick schien am 14. September auch alles in Ordnung zu sein. Doch dann bemerkten die Polizisten, dass die Fahrzeugidentnummer überklebt war. Die Überprüfung ergab, dass die Originalnummer des PKW in Fahndung stand. Der Mazda war in der Nacht zum 11. September im Bundesland Hessen gestohlen worden. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und der PKW sichergestellt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Frankfurt (Oder) – Unter Einfluss berauschender Mittel

In der Nacht zum 15. September stellte die Polizei einen betrunkenen Radfahrer in der Berliner Straße fest. Er wurde angehalten und ein Atemalkoholtest durchgeführt. Der Wert lag bei 2,1 Promille. Er wurde zu einer Blutprobe begleitet und musste anschließend sein Fahrrad schieben. Der 57-Jährige wird sich wegen einer Trunkenheitsfahrt verantworten müssen.

In der Karl-Liebknecht-Straße führte die Polizei einen Drogenschnelltest bei einem Mercedesfahrer durch. Der Test fiel positiv aus. Der 27- Jährige wurde zu einer Blutprobe begleitet und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen. 

Langewahl – Zum eigenen Schutz

Zu seinem eigenen Schutz nahm die Polizei am 14. September, gegen 19 Uhr, einen 33-jährigen Mann in Gewahrsam. Er hatte in der Chausseestraße herumgegrölt und sein Fahrrad herumgeschmissen. Als die Polizei eintraf, reagierte er aggressiv. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von drei Promille. Verwandte holten den betrunkenen Mann aus dem Gewahrsam ab.

Fürstenwalde – Ohne Versicherung

In der Feldstraße stellte die Polizei einen PKW Porsche fest, der nicht versichert war. Die Polizei entstempelte das Kennzeichen und zeigte den Besitzer wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz an.

Schwedt/Oder – Diebe kamen nicht zum Erfolg

Wie der Polizei am 14.09.2020 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte versucht, einen in der Uckermärkischen Straße abgestellten Mazda CX-5 zu stehlen. Doch scheiterten die Täter an den technischen Sicherungseinrichtungen des Wagens. Trotzdem richteten die verhinderten Diebe einen Schaden von rund 1.500 Euro an.

Prenzlau – Vereinshaus in Brand geraten

In den Mittagsstunden des 14.09.2020 wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Am Scharfrichtersee gerufen. Dort war es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Dachstuhlbrand am Vereinshaus der Ökostation Prenzlau gekommen. Die Kameraden der Feuerwehr konnten das Gebäude nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Der bislang zu bilanzierende Schaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Uckermark, wie es zu dem Geschehen hatte kommen können. Dazu werden am heutigen Tag Kriminaltechniker am Brandort ihre Arbeit aufnehmen.

Eberswalde – Kellerverschlag aufgebrochen

Am 14.09.2020 wurde der Polizei ein Einbruch mitgeteilt. Noch Unbekannte hatten sich gewaltsam Zugang zu einem Kellerverschlag in der Choriner Straße verschafft. Dann stahlen sie von dort ein Fahrrad sowie Fahrradfelgen, eine Werkzeugkiste, eine PlayStation und einen Teppich. Der genaue Sachschaden war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht zu benennen. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim, wer sich da betätigte.

Schönerlinde – Baggerteile gestohlen

Wie der Polizei am 14.09.2020 angezeigt wurde, haben sich noch Unbekannte an einem Bagger zu schaffen gemacht, welcher in der Schönerlinder Dorfstraße abgestellt gewesen war. Sie drangen in das Cockpit des Arbeitsgerätes ein und stahlen einen GPS-Empfänger sowie ein Funkgerät und eine Rundumleuchte. Der betroffenen Firma entstand so ein Schaden von rund 4.000 Euro.

Schorfheide – Betrüger am Telefon

Am 14.09.2020 wurde der Polizei ein Betrug gemeldet. Eine Rentnerin hatte einen Anruf von einem angeblichen Sparkassenmitarbeiter erhalten. Er stellte ihr Fragen zu ihren Konten und gab vor, die Verzinsung der Einlagen maximieren zu können. Dazu würde in Kürze ein Angestellter der Bank bei ihr erscheinen und ihre EC-Karte übernehmen. Tatsächlich erschien wenig später ein Mann an ihrer Tür und übernahm die angesprochene Karte. Außerdem forderte er eine beliebige Rechnung zur Mitnahme ein. Die Frau übergab das Gewünschte, jedoch nicht ihre PIN. Trotzdem musste sie wenig später feststellen, dass von ihrem Konto ein für sie sehr schmerzhafter Geldbetrag abgerufen worden war. Die EC-Karte ist nun gesperrt. Kriminalisten der Inspektion Barnim haben Ermittlungen eingeleitet, um die Betrüger bekannt zu machen. 

Biesenthal – Graffiti geschmiert

Wie der Polizei am 14.09.2020 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte an das Gebäude eines Einkaufsmarktes in der Bahnhofsstraße mehrere großflächige Graffiti geschmiert. Der Schaden wird sich auf einen dreistelligen Eurobetrag geschätzt.

Bernau b. Berlin – Bei Verkehrsunfall schwer verletzt worden

Am 15.09.2020, gegen 06:05 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. In der Oranienburger Straße/Ecke Fichtestraße waren kurz zuvor ein Mazda CX-5 und ein Radfahrer zusammengestoßen. Dabei zog sich der 32 Jahre alte Radfahrer schwere Verletzungen zu. Er musste von Rettungskräften in das Krankenhaus Berlin-Buch gebracht werden. Der 62-jährige Fahrer des Mazdas blieb hingegen unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. 

Strausberg – PKW lief zu laut

Die Fahrerin eines Opel Astra wunderte sich, dass seit einigen Tagen ihr PKW so laute Geräusche abgab, bis sie feststellte, dass unbekannte Täter den Katalysator ausgebaut hatten. Zwischen dem 7. und dem 9. September stand der PKW auf einem Parkplatz im Otto-Grotewohl-Ring. In diesem Zeitraum musste der Diebstahl passiert sein. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Strausberg – Unberechtigt auf einem Betriebshof

Zwischen dem 11. und 13. September verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Betriebshof in der Walkmühlenstraße. Dort wollten sie mit Gewalt einen Straßenbahnwagen öffnen. Was nicht gelang. Trotzdem verursachten sie einen Schaden von ungefähr 500 Euro. 

Hönow – Bei Reparaturarbeiten bemerkt

Hausbesitzer in der Straße Auf der Höhe wurden durch Handwerker auf Schäden hingewiesen, die durch einen versuchten Einbruch zurückzuführen sind. Bereits im Juli hatten unbekannte Täter versucht, mit Gewalt heruntergelassene Jalousien zu öffnen. Der Schaden liegt bei ca. 200 Euro.

Neuenhagen b. Berlin – Vorsicht! Betrüger am Telefon

Ein Anrufer gab sich als Techniker einer LOTTO-Gesellschaft aus und ließ sich am 11. September unter einem Vorwand Pay Safe Kartencodes durchsagen. Der Unbekannte verschaffte sich auf diese Weise einen finanziellen Vorteil von 550 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Betrugs.

Hinweis der Polizei:

Sobald anderen Personen Kartencodes mitgeteilt werden, verlieren sie ihren Wert. Personen, die sich als Sicherheitsverantwortliche oder Techniker einer Firma ausgeben, sollten vorab einen Termin mit dem Geschäftsführer vereinbaren und sich persönlich vorstellen.

Neuenhagen b. Berlin – Motorrad gestohlen

In der Zeit vom 13. bis zum 15. September stahlen unbekannte Täter von einem Grundstück aus der Stralsunder Straße ein Motorrad KTM im Wert von ungefähr 3.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein.

Prötzel – PKW musste abgeschleppt werden

Nach dem Zusammenstoß mit einem Wildschwein war ein Mercedes Sprinter am Dienstagmorgen nicht mehr verkehrstüchtig und musste abgeschleppt werden. Der Unfall ereignete sich zwischen Prötzel und dem Abzweig Klosterdorf. Der Fahrer blieb unverletzt, das Wildschwein jedoch verendete im Straßengraben. Der Schaden wurde auf 3.000 Euro geschätzt.

Neulewin – Diebe in Schuppen eingebrochen

Aus einem Schuppen in Güstebieser Loose stahlen vermeintliche Diebe zwei Freischneider, eine Kettensäge und eine Werkzeugkiste. Den Geräteschuppen brachen sie zwischen dem 5. August und dem 15. September auf. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor. 

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten 24. September 2020

Eisenhüttenstadt – Garage aufgebrochen Wie der Polizei am 23.09.2020 angezeigt wurde, haben noch... [zum Beitrag]

Technische Einsatzleitung nimmt...

Innenminister Stübgen informiert sich mit Verbraucherschutzstaatssekretärin Heyer-Stuffer über... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 28. September 2020

Eisenhüttenstadt – Verkehrsbehinderungen am 1. Oktober Am 1. Oktober ab 11:30 Uhr wird es in... [zum Beitrag]

Spürhunde und Jäger unterstützen den...

[zum Beitrag]

Leningrader Sinfonie: Aufführung des...

    [zum Beitrag]

Landeskonferenz der AWO Brandenburg:...

Die 8. ordentliche Landeskonferenz des AWO Landesverbandes Brandenburg e. V. hat am Samstag, den 26.... [zum Beitrag]

Mitgliederwerbung des BUND in...

Der Landesverband Brandenburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) macht in... [zum Beitrag]

Afrikanische Schweinepest:...

Das Nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institut hat bei weiteren Wildschweinen den amtlichen... [zum Beitrag]

Afrikanische Schweinepest:...

[zum Beitrag]