Nachrichten

Die Marionettenoper »Philemon und Baucis« gastiert im Kleist Forum

Datum: 10.09.2020
Rubrik: Veranstaltungen

Opern-Rarität mit Barockbühne und historischen Instrumenten

Mit Joseph Haydns Marionettenoper »Philemon und Baucis« ist am 20. September um 15 Uhr eine echte Rarität auf der Bühne des Frankfurter Kleist Forums zu sehen. Haydn, der neben Mozart und Beethoven zu den großen Komponisten der Wieder Klassik zählt, schrieb den Einakter 1773 auf Schloss Esterházy als Eröffnungsoper für ein neues Marionettentheater. Später komponierte er noch fünf weitere Marionettenopern, die jedoch alle bei einem Schlossbrand vernichtet wurden. Nur von »Philemon und Baucis« konnten Fragmente gerettet werden, die Grundlage der Inszenierung sind.

Die Geschichte schrieb der römische Dichter Ovid bereits vor 2000 Jahren in seinen »Metamorphosen« nieder: Sie erzählt vom alten Ehepaar Philemon und Baucis, das den unerkannt auf der Erde wandelnden Göttern Merkur und Jupiter als einzige von allen Menschen Gastfreundschaft gewährt. Und das, obwohl ihr Sohn und seine Braut an ihrem Hochzeitstag von einem Unwetter getötet wurden, welches Jupiter im Zorn zur Erde sandte. Die Gastfreundschaft und die Liebe der beiden Alten rührt die Götter und sie machen ihnen ein besonderes Geschenk...

Das Spiel der über einen Meter großen Marionetten entfaltet sich auf einer eigens nachgebaute Barockbühne mit gemalten, beweglichen Kulissen, umrahmt von Solisten, Opernchor und Musikern mit historischen Instrumenten. Die aufwändige Produktion entstand als Kooperation der Landesbühnen Sachsen mit Sitz in Radebeul mit der Puppensparte des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen und dem Ensemble Charpentier der Riesaer Elbland Philharmonie.

SO / 20.9. / 15:00 / Kleist Forum

Philemon und Baucis

Historische Marionettenoper von Joseph Haydn
Regie: Therese Thomaschke / Musikalische Leitung: Thomas Gläser Ausstattung: Eberhard Keienburg / Puppen: Udo Schneeweiß
eine Koproduktion der Landesbühnen Sachsen mit dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen / es musiziert das »Ensemble Charpentier« der Elbland Philharmonie Sachsen

Tickets: 25,- / 23,- €

Tickets unter +49 (0)335 4010-120 | ticket@muv-ffo.de  www.muv-ffo.de

Foto: Philemon und Baucis Götterrat ©Uwe Soeder.jpg

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

(Fast) Jeder tanzt nach ihrer Pfeife

Die Weißbüschelaffen Marianne und Manfred gehören seit einem Jahr zur tierischen Familie der Biosphäre... [zum Beitrag]

Vortrag "Zur Kultur und Geschichte...

Achtung! Dieser Vortrag muss leider aus... [zum Beitrag]

Feuerwerk hochkarätiger Produktionen...

Die 30. Kleist-Festtage Die da drüben – Kleist & Konsorten stehen in den Startlöchern: Zum... [zum Beitrag]

„Die Kleine Zauberflöte“

Oper Oder Spree 2020 „Die Kleine Zauberflöte“ nach dem Kinderkunstbuch von Gertrud Zucker ist auch in... [zum Beitrag]

„Die Legende vom heiligen Trinker“

Den Abschluss des Sommerprogramms auf der Burg Beeskow macht am 19. September 2020 um 19... [zum Beitrag]

Einladung zur deutsch-polnischen...

DOKULIVE @ Open Borders: „70 Jahre Europäische Union – eine Bilanz“ mit Bürgerdialog „Europa... [zum Beitrag]

Kinderensemble Treffpunkt Bühne ...

Welches Kind hat sich nicht schon einmal vorgestellt: einmal König*in zu sein. Doch wie es wäre, ein... [zum Beitrag]

Kleine Stadtralley in...

  Gesundheitsförderung hat an der Grundschule „Johann Wolfgang von Goethe“ in Eisenhüttenstadt... [zum Beitrag]

Eva Strittmatter Abend auf der Burg...

VERANSTALTUNG: „Briefe aus Schulzendorf und anderswo“| Ein Eva Strittmatter Abend DATUM:... [zum Beitrag]