Nachrichten

Fahne der „Mayors for Peace“

Datum: 06.08.2020
Rubrik: Nachrichten

Aktion in Eisenhüttenstadt mit „Bürgermeister für den Frieden“ – 75 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki

Eisenhüttenstadt beteiligt sich am 6. und 9. August 2020 an der Flaggenaktion der „Bürgermeister für den Frieden – Mayors for Peace“. In diesem Jahr steht sie unter dem besonderen Eindruck des 75. Jahrestages des Atombombenabwurfes auf die beiden japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki. Beide Städte stehen als Mahnung gegen das Vergessen. Hier waren zehntausende Menschen im August 1945 gestorben; tausende auch noch lange nach diesen grausamen Ereignissen.

„Mit unserer Fahne wollen wir in Eisenhüttenstadt zeigen, dass wir eine Stadt des Friedens, der europäischen Integration sind und eine Stadt gegen atomare Aufrüstung und für die Ächtung jeglicher atomarer Waffen oder Waffensysteme“, betont Eisenhüttenstadts Bürgermeister Frank Balzer. Deshalb setzt er sich auch für die Verlängerung des START- Abrüstungsvertrages und einer Unterzeichnung des Atomwaffenverbots ein.

Die Flagge „Mayors for Peace“ ist am frühen Morgen des 6. August 2020 vor dem Rathaus gehisst worden.

Foto: Stadt Eisenhüttenstadt 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Straßenmusik-Event der...

Eine attraktive Veranstaltung für Eisenhüttenstadt Das zweite Straßenmusik-Event rückt immer... [zum Beitrag]

Bündnisgrüne Landtagsabgeordnete...

[zum Beitrag]

Ostdeutsches Wirtschaftsforum in Bad...

CDU-Politiker Friedrich Merz regt Sonderwirtschaftszonen an Ostgrenze von Brandenburg und Sachsen... [zum Beitrag]

Leningrader Sinfonie: Aufführung des...

    [zum Beitrag]

Afrikanische Schweinepest:...

[zum Beitrag]

Interview mit Rolf Lindemann

[zum Beitrag]

Polizeinachrichten 24. September 2020

Eisenhüttenstadt – Garage aufgebrochen Wie der Polizei am 23.09.2020 angezeigt wurde, haben noch... [zum Beitrag]

Der Countdown läuft - S-Bahn...

Der Countdown läuft  - S-Bahn startet zum neuen Flughafen BER schon vor... [zum Beitrag]

Dritter Beratungstag des...

Bundeswirtschaftsminister Altmaier: „Ich bin überzeugt, dass die ostdeutsche Wirtschaft künftig besser... [zum Beitrag]