Nachrichten

Dienstfahrzeuge des Zolls in neuer Farbe

Datum: 05.08.2020
Rubrik: Nachrichten

Ab sofort rollen neue Dienstfahrzeuge des Zolls in Blau über die Straßen im östlichen Brandenburg. Die Vitos der Marke Mercedes sind als mobile Büros ausgestattet und werden von den Kontrolleinheiten Verkehrswege bei Einsätzen genutzt. Die VW Passats werden als Streifenwagen eingesetzt.

Mit der Farbe Blau reiht sich der Zoll in die Farbgestaltung der deutschen und europäischen Sicherheitsbehörden ein.

Die grünen Uniformen der Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) wurden bereits im September 2019 in blaue Uniformen getauscht. Nun ändern auch die Dienstwagen im Rahmen von Neuanschaffungen ihre Farbe.

Zusatz:
Teile der grünen Uniformen werden einem „Upcycling“-Projekt zugeführt.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten 24. September 2020

Eisenhüttenstadt – Garage aufgebrochen Wie der Polizei am 23.09.2020 angezeigt wurde, haben noch... [zum Beitrag]

Unterstützung für SV Astoria Rießen

Mit Hilfe einer Spende der Sparkasse in Höhe von 1.750,00 Euro wurde es dem SV „Astoria“ Rießen e. V.... [zum Beitrag]

Brandenburger Innovationspreis 2020...

Minister Steinbach zeichnet die Unternehmen heute beim virtuellen „Tag der Ernährungswirtschaft“... [zum Beitrag]

Kinderzähne sind ein...

Anlässlich des diesjährigen „Tages der Zahngesundheit“ am 25. September gilt es, ein Resümee zur... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 23. September 2020

Eisenhüttenstadt – Bungalow durchwühlt Einbrecher verschafften sich in der Nacht zum 22.09.2020 Zutritt... [zum Beitrag]

Technische Einsatzleitung nimmt...

Innenminister Stübgen informiert sich mit Verbraucherschutzstaatssekretärin Heyer-Stuffer über... [zum Beitrag]

Dr. Franziska Giffey besucht das...

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey begrüßt neue Bundesfreiwilligendienstleistende im... [zum Beitrag]

Der Countdown läuft - S-Bahn...

Der Countdown läuft  - S-Bahn startet zum neuen Flughafen BER schon vor... [zum Beitrag]

Interview mit Rolf Lindemann

[zum Beitrag]