Nachrichten

Mitmachen erwünscht!

Datum: 31.07.2020
Rubrik: Nachrichten

Landschaftspflegetage im Naturpark Märkische Schweiz

Buckow – Aktuell sind im Naturpark Märkische Schweiz viele internationale Freiwillige aktiv und pflegen die geschützten und typischen Lebensräume der Märkischen Schweiz. Doch trotz ihres großen Fleißes bleibt noch einiges zu tun. Deshalb sucht der Naturpark für die nächsten öffentlichen Landschaftspflegetage am kommenden Mittwoch, 5. August, und Samstag, 8. August, weitere freiwillige, fleißige Helferinnen und Helfer aus der Region.

Die Teilnehmenden des jährlichen Jugendworkcamp im Umweltzentrum Dreieichen haben bei verschiedenen Arbeitseinsätzen bereits einiges geschafft: Trockenrasen wurden gepflegt und die sich stark ausbreitende Neophyten konnte vermindert werden. Für die hochkarätigen Biotope im Naturpark ist das ein wertvoller Beitrag zum Erhalt und für die Teilnehmenden nebenbei ein spannendes und interessantes Erlebnis, um die schöne Märkische Schweiz mit ihrer reichen Artenvielfalt kennenzulernen. 

Zwei Arbeitseinsätze stehen noch bevor, an denen sich gerne auch freiwillige Helferinnen und Helfer aus der Region beteiligen können:

Am kommenden Mittwoch, dem 5. August, ist der Treffpunkt um 10 Uhr am alten Haus Tirol am Ortseingang von Buckow, Am Wiesenhang 23. Hier wird gemeinsam das sich ausbreitende Springkraut entfernt. Ganz wichtig dabei: Gummistiefel nicht vergessen!

Auch am kommenden Samstag, dem 8. August, wird - wie bereits im letzten Jahr - der Landschaftspflegetag zum Einsatz an der einzigen Flugsanddüne der Region genutzt. Das Abräumen und Entmüllen fördert eine besonders trockenheitsliebende Flora und Fauna. Treffpunkt ist ebenfalls um 10 Uhr an der Flugsanddüne am Weg zwischen Dreieichen und Münchehofe (GPS: 52.564084, 14.125796).

Lohn der Mühe ist neben dem Gewinn für die Vielfalt der Landschaft ein starkes Gemeinschaftserlebnis mit aktiven Menschen in eindrucksvoller Natur. Für Essen und Getränke wird gesorgt. Für Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk müssen die Freiwilligen allerdings selbst sorgen. Außerdem gelten weiterhin die Abstands- und Hygieneregelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Zur besseren Planung der Versorgung wird um Anmeldung gebeten:

Telefon: 0162/ 4639557 bzw. 033433/ 201 oder per E-Mail: k.warnke@artenreich-maerkischeschweiz.de

Foto (Symbolbild): pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

69 Jahre Radsport in Eisenhüttenstadt

[zum Beitrag]

Eisenhüttenstadt kommuniziert auf...

Eisenhüttenstadt geht App Die Testphase ist erfolgreich abgeschlossen: Jetzt geht... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 15. Oktober 2020

Neuzelle – Verkehrsunfall forderte Verletzte Am 15.10.2020, gegen 11:00 Uhr, wurde der Polizei ein... [zum Beitrag]

Traditionelle Aktion „Weihnachten im...

Die beliebte Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ für bedürftige Kinder in Osteuropa blickt in... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 16. Oktober 2020

Eisenhüttenstadt – Einbruch blieb im Versuch stecken Am frühen Morgen des 15.10.2020 wurde der Polizei... [zum Beitrag]

Ortsbegehung Diehlo: Drängende...

Zur Ortsbegehung Diehlo verzichteten die zirka 15 teilnehmenden Einwohnerinnen und Einwohner sowie... [zum Beitrag]

Woidke: Klarheit und gemeinsame...

Ministerpräsident Dietmar Woidke sieht durch den gestrigen intensiven Austausch zwischen Bund und Ländern... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 17.10. -...

Frankfurt (Oder) – Diebstahl BMW 540i  Unbekannte Täter entwendeten in der Luisenstraße in der... [zum Beitrag]

Notarzt, Polizei und Feuerwehr im...

Notarzt, Polizei und Feuerwehr im Einsatz Eisenhüttenstadt - Die Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte... [zum Beitrag]