Nachrichten

Polizeinachrichten 08. Juli 2020

Datum: 08.07.2020
Rubrik: Nachrichten

Eisenhüttenstadt – Spurensicherung nach Einbrüchen

Die Polizei erhielt am 07.07.2020 Kenntnis von zwei Diebstählen im Stadtgebiet. So drangen Unbekannte gewaltsam in eine Sporthalle im Ludmilla-Hypius-Weg und in ein leerstehendes Gebäude im Stadthafenweg ein und haben daraus mehrere Meter Kupferkabel gestohlen. Sie hinterlassen einen Gesamtschaden von ca. 14.000 Euro. Spezialisten der Kriminaltechnik haben umfangreiches Spurenmaterial gesichert, das zeitnah einer Untersuchung zugeführt wird.

Frankfurt (Oder) – Sachbeschädigung auf Schulgelände

Auf einem Schulgelände an der Beeskower Straße beschädigten unbekannte Täter in der Nacht zum 7. Juli mehrere Bänke. Sie wurden zertreten und eine aus der Verankerung gerissen. Einen entfernten Gullydeckel setzte ein Hausmeister bereits wieder ein, bevor die Polizei zur Anzeigenaufnahme eintraf. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Bad Saarow – Diebe auf Firmengelände

Unbekannte Täter begaben sich zwischen dem 3. und dem 7. Juli auf ein Firmengelände in der Fürstenwalder Chaussee. Sie stahlen aus einem Renault Traffic die Einspritzanlage. Der Schaden beträgt geschätzte 2.000 Euro.

Fürstenwalde – Führerschein sichergestellt

In der Nacht zum 8. Juli kontrollierte die Polizei in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße den Fahrer eines PKW Dacia. Der 19- Jährige roch nach Alkohol und unterzog sich einem Atemalkoholtest. Der Wert lag bei 1,3 Promille. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt und eine Blutabnahme veranlasst. Mit einer Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt konnte er entlassen werden.

Wiesenau – In Schlangenlinien unterwegs

Polizeibeamten fiel in den frühen Morgenstunden des 08.07.2020 ein Fahrradfahrer auf, der in Schlangenlinien die Tunnelstraße befuhr. Sie stoppten den 19-Jährigen und führten einen Atemalkoholtest durch. Das Gerät zeigte 1,7 Promille an. Daraufhin brachten die Polizisten den Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.

L361/Fürstenwalde – Mit Reh kollidiert

Zwischen Fürstenwalde und Rauen, kurz vor dem Ortseingang Rauen, kam es am 08.07.2020, gegen 3 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW Hyundai stieß mit einem Reh zusammen. Der Fahrer blieb unverletzt und konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Der Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro angegeben. Das Tier verendete am Unfallort.

Prenzlau – Polizisten beleidigt und bedroht

Am Nachmittag des 07.07.2020 wurden Polizisten in die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße gerufen. Vor einem dort gelegenen Verbrauchermarkt hatte eine offensichtlich angetrunkene Frau Angestellte und Kunden des Geschäftes angepöbelt. Auch Mitarbeiter des Ordnungsamtes mussten sich Beleidigungen anhören. Die hinzugezogenen Polizeibeamten sprachen gegen die bereits hinlänglich bekannte Uckermärkerin einen Platzverweis aus. Doch dachte die 21-Jährige gar nicht daran, diesem nachzukommen. Vielmehr beleidigte sie nun die Uniformierten und bedrohte die Beamten letztlich sogar. Im polizeilichen Gewahrsam konnte die junge Dame daraufhin ihren Rausch ausschlafen. Immerhin brachte eine Atemalkoholmessung den Wert von 2,35 Promille. Trotzdem wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Vorwürfe lauten auf Bedrohung und Beleidigung.  

Randowtal – Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel

Am frühen Morgen des 08.07.2020 hielten Bundespolizisten in Schmölln einen Autofahrer zu einer Kontrolle an. Der 29-Jährige hatte sich offensichtlich nicht gänzlich nüchtern hinter das Steuer seines Wagens gesetzt. Ein Drogenvortest erhärtete dann auch diesen Verdacht. Die Auswertung einer Blutprobe, die ihm in der weiteren Folge von einem Arzt entnommen wurde, wird nun Gewissheit bringen, ob er tatsächlich berauscht unterwegs gewesen ist.

Schwedt/Oder – Zaun beschädigt

Am Vormittag des 08.07.2020 wurden Polizisten in den Heinersdorfer Damm gerufen. Dort hatten noch Unbekannte den Sichtschutzzaun eines Grundstückes beschädigt und Teile davon mitgenommen. Kriminalisten der Inspektion Uckermark ermitteln nun in dem Fall.

Ahrensfelde OT Elisenau – Pferdeanhänger gestohlen

In der Nacht zum 07.07.2020 wurde aus dem Ortsteil Elisenau ein Pferdeanhänger des Herstellers „Nancy Cheval“ mit dem amtlichen Kennzeichen B-EP 2804 gestohlen. Der Wert des Anhängers wird auf rund 5.300 Euro geschätzt.

Bernau – Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt worden

Am 07.07.2020, gegen 16:25 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 40 Jahre alter Mann mit seinem Skoda auf der Blumberger Chaussee in Richtung Bernau unterwegs gewesen und wollte an der Kreuzung zum Börnicker Landweg nach links abbiegen. In der weiteren Folge prallte der Wagen mit einem im Gegenverkehr befindlichen Motorrad der Marke MZ zusammen. Das Krad wurde gegen einen Fiat geschleudert, welcher auf der Haltelinie am Börnicker Landweg gestanden hatte. Der 35-jährige Motorradfahrer erlitt bei dem Geschehen schwere Verletzungen. Er kam mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Berlin-Buch gebracht. Die 45 Jahre alte Beifahrerin im Fiat wurde leicht verletzt. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr nutzbar. Der entstandene Sachschaden wird auf eine Höhe von 10.000 Euro geschätzt.

BAB 11/Bernau Nord – Autobahn kurzzeitig gesperrt gewesen

Am 08.07.2020, gegen 05:00 Uhr, meldeten sich aufmerksame Zeugen bei der Polizei und gaben an, im Bereich der Autobahnabfahrt Bernau Nord einen Mann hinter der Brüstung einer Brücke gesehen zu haben. Tatsächlich fanden die Beamten einen 35-Jährigen außerhalb des Geländers, der sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand. Ihnen gelang es, den Mann zu bergen. Zuvor musste dafür die Autobahn für ca. fünf Minuten voll gesperrt werden. Er befindet sich nun in einem Krankenhaus, wo im ärztliche Hilfe zuteilwerden kann. 

Eberswalde – Einbruchsdiebstahl

Im Verlauf des 07.07.2020 wurden der Polizei zwei Fälle von Einbruchsdiebstahl angezeigt. Betroffen davon war jedes Mal eine Einrichtung der Diakonie mit Sitzen in der Heegermühlerstraße und der Blumenwerderstraße. Die Täter nahmen neben diversen Schlüsseln auch einen Stahlschrank sowie einen Kaffeevollautomaten und einen Fernseher mit sich. So wird der hinterlassene Gesamtschaden auf eine Summe von 2.000 Euro geschätzt.

Strausberg – Mehrere Jugendliche kontrolliert

Auf einer Parkbank in der Peter-Göring-Straße saßen am Dienstagnachmittag drei Jugendliche. Polizisten kontrollierten die Personen, weil sie im Verdacht standen, Drogen zu konsumieren. Bei einem 17-Jährigen fanden die Polizisten mehrere szenetypische Cliptütchen, einen Grinder mit drogenähnlichen Anhaftungen und einen aufgerauchten Joint. Diese Gegenstände stellte die Polizei sicher und nahm eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf.

In der Hohensteiner Chaussee traf die Polizei zeitgleich drei Jugendliche an, die auch kontrolliert wurden. Hier fanden die Polizisten hinter der Bank szenetypische Tütchen mit Betäubungsmittelresten und einen aufgerauchten Joint. Zwei Jugendliche hatten einen Crusher, bzw. Glasröhrchen mit verdächtigen Anhaftungen bei sich.  Diese Gegenstände stellten die Polizisten sicher und zeigten die betreffenden Jugendlichen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz an. Einen 15- Jährigen übergaben sie an die Erziehungsberechtigten.

 Altlandsberg – Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit zwischen dem 3. Juli und dem 6. Juli hebelten unbekannte Täter ein Fenster zu einem Einfamilienhaus in der Buchholzer Allee auf. Sie stiegen ein, durchsuchten alle Räume und stahlen Fernseher, Computer, Spielekonsolen, Soundanlagen, Schmuck und Bargeld. Außerdem fehlte Werkzeug. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen zum Diebstahl im besonders schweren Fall auf.

Bad Freienwalde – Kellerverschläge aufgebrochen

In der Berliner Straße brachen unbekannte Täter in einem Mehrfamilienhaus mehrere Kellerverschläge auf. Aus einem Keller fehlte eine gebrauchte Musikbox. Während der Anzeigenaufnahme war noch nicht klar, wem die anderen Kellerverschläge zuzuordnen sind. Als Tatzeit kommen der 5. Juli ab 22 Uhr und der 6. Juli bis 19 Uhr in Frage.

Bad Freienwalde – Dreiste Diebe unterwegs

Am Vormittag des 7. Juli mähte eine Frau in ihrem Kleingarten Am Polderdamm den Rasen. Von ihr unbemerkt liefen unbekannte Täter in die Gartenlaube und stahlen aus ihrer Handtasche den Wohnungsschlüssel, den Fahrzeugschlüssel, die EC-Karte und persönliche Dokumente. Offenbar begaben sie sich anschließend zu ihrer Wohnung, trafen dort aber den erwachsenen Sohn an. Die vermeintlichen Diebe behaupteten, den Schlüssel vor dem Haus gefunden zu haben und traten sogleich die Flucht an. Den Wohnungsschlüssel ließen sie zurück.

Wriezen – In Lagerhalle eingebrochen

Zwischen dem 4. Und dem 7. Juli brachen unbekannte Täter in der Heinrich-Lehmpuhl-Straße das Fenster einer Lagerhalle auf und steigen ein. Es fehlte eine Kettensäge der Marke MAKITA. Der Schaden liegt bei ca. 300 Euro. 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Land fördert Beschaffung von...

Land fördert Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen mit mehr als elf Millionen Euro Stützpunktfeuerwehren... [zum Beitrag]

Reiserückkehrer aus Risikogebieten –...

Rückreisende aus Risikogebieten müssen sich seit ab Samstag, dem 8. August 2020 verpflichtend auf... [zum Beitrag]

LOS - Todesfall im Zusammenhang mit...

Dem Gesundheitsamt des Landkreises Oder-Spree wurde am Freitag ein weiterer Todesfall gemeldet, der im... [zum Beitrag]

Nachlassende Corona-Disziplin auf...

Oft kein Händewaschen, keine Masken, kein Abstand: „Corona-Disziplin“ auf dem Bau im... [zum Beitrag]

Bitte aufpassen!

Beermann zum Schulbeginn: „Vorsicht vor Schulen - Kinder sind die schwächsten... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 08. August - 09....

Fürstenwalde/B168 – Tragischer Verkehrsunfall  Am Freitag gegen 13:00 Uhr kam es zu einem... [zum Beitrag]

Aktuelle Ausgabe von „bunt &...

Neu erschienen ist die neue Ausgabe 03/2020 der Soziale Stadt Zeitung „bunt &... [zum Beitrag]

Neue Elektroanlage und neue...

In über 70 Prozent der Gebäude in Deutschland sind die elektrischen Anlagen älter als 35 Jahre... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 06. August 2020

Der Schulbeginn naht – Die Polizei kontrolliert zum Schutz der Kinder Nachdem es in den vergangenen... [zum Beitrag]