Nachrichten

Probebetrieb: LKW des Landesbetriebs mit Abbiegeassistenten unterwegs

Datum: 25.06.2020
Rubrik: Nachrichten

Verkehrssicherheit ist für das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung und den Landesbetrieb Straßenwesen ein wichtiges Anliegen. Neben Sicherheitstrainings für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und dem Einsatz moderner Fahrzeuge, werden jetzt auch drei LKW mit Abbiegeassistenten auf die Straße geschickt. In den kommenden Monaten soll erprobt werden, wie sich die Systeme in der Praxis bewähren.

Verkehrsminister Guido Beermann: Unsere Straßen sollen noch verkehrssicherer werden. Dafür gehen wir mit gutem Beispiel voran. Denn Abbiegeassistenten können Leben retten. Sie können Unfälle mit Radfahrerinnen oder Radfahrern vermeiden. Wir wollen jetzt prüfen, wie sich die Systeme bei den besonderen Herausforderungen des Landesbetriebes bewähren.“ 

Eingebaut wurde ein System, mit einem Monitor und einem Signalgeber im Inneren des Fahrzeugs. Außen erfasst eine speziell entwickelte Seitenkamera die Verkehrslage und eine sogenannte Detection Box erkennt kritische Situationen und übermittelt Warnsignale. So würde beispielsweise der erfasste Bereich auf dem Monitor rot umrandet, wenn sich ein Radfahrer an der Seite des LKW befindet. Ist zusätzlich der Blinker nach rechts eingeschaltet, ertönt eine akustische Warnmeldung. Die Kosten pro Fahrzeug liegen bei etwa 2000 Euro.

Das System eignet sich auch für Fahrzeuge die mit Vorbauten wie Mäh- oder Räumgeräten unterwegs sind. Diese Vorbauten können bei anderen Abbiegeassistenzsystemen Fehlalarme auslösen. Zusätzlich zu den drei LKW, wird beim Landesbetrieb auch ein Fahrzeug ohne Vorbauten mit einem Abbiegeassistenzsystem ausgestattet. Dabei handelt es sich um einen Transporter, der für Brückenprüfungen eingesetzt wird.

In den Straßenmeistereien sind derzeit 187 Nutzfahrzeuge für den Winterdienst und mit verschiedenen kommunalen Anbaugeräten für Reinigung und Grasmahd, sowie 26 weitere schwere Fahrzeuge im Einsatz.

Informationen zu allen Baustellen im Land finden Sie kurzgefasst im Baustellen-informationssystem des Landesbetriebs: https://www.ls.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.278688.de

Foto: pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ausgewiesene Badestellen bestehen...

Die laut Brandenburgischer Badegewässerverordnung im Landkreis Oder-Spree ausgewiesenen Badestellen haben... [zum Beitrag]

Start Fotowettbewerb GuckMal –...

Das Team vom Stadtteilbüro in Eisenhüttenstadt offis startet im Rahmen des Programms Soziale Stadt... [zum Beitrag]

Abstand halten und gesund bleiben in...

Landesmarketing startet Social Media Kampagne zum Social Distancing Wie genießt man den Sommer,... [zum Beitrag]

Überbrückungshilfe für kleine und...

Steinbach: Zuschussprogramm hilft Mittelstand auf die Beine Corona-Überbrückungshilfen des Bundes... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 09. Juli 2020

Eisenhüttenstadt – Um Hilfe gerufen Ein Zeuge rief am frühen Nachmittag des 08.07.2020 die Polizei,... [zum Beitrag]

Frankfurt(Oder) - Übergabe der...

Die Gemeinnützige Pflege- und Betreuungsgesellschaft Frankfurt (Oder) mbH wird sich aus dem Bereich der... [zum Beitrag]

Komet mit bloßem Auge zu sehen

Morgendämmerung beste Zeit zur Beobachtung  Erstmals seit vielen Jahren ist wieder einmal ein... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 10. Juli 2020

Eisenhüttenstadt – Unter Alkoholeinfluss gefahren Am frühen Morgen des 10.07.2020 bemerkten Polizisten... [zum Beitrag]

Fahrtkostenzuschuss für...

Angebot der Ehrenamtskarte in Frankfurt (Oder) ausgeweitet Der kommunale Engagement-Stützpunkt der... [zum Beitrag]