Nachrichten

Volksinitiative „Insekten schützen, Kulturlandschaft bewahren!“

Datum: 17.02.2020
Rubrik: Nachrichten

Vereinbarung der Volksinitiativen zusammen mit den Regierungsfraktionen öffnet die Chance für eine neue Qualität in der Landnutzungs- und Umweltpolitik

Wendorff: „Mit der Vereinbarung ist das erreicht, was der Initialfunke unserer Volksinitiative war – Dialog und Zusammenarbeit für die Kulturlandschaft in Brandenburg auf Augenhöhe!“

Die Trägerverbände der Volksinitiative „Mehr als nur ein Summen“ begrüßen die heutige Unterzeichnung der Vereinbarung mit den Regierungsfraktionen. Mit dem jetzt gefundenen Vorschlag sei eine gute Voraussetzung geschaffen, um die beiden Volksinitiativen zusammenzuführen und einen echten Mehrwert sowohl für den Insektenschutz als auch für die Landnutzung in Brandenburg zu erreichen. „Unser wichtigstes Ziel, zu einem Dialog und Austausch auf Augenhöhe mit den Umweltverbänden und dem politischen Raum zukommen, haben wir erreicht“, fasst der Sprecher der Initiative, Henrik Wendorff, das heutige Ergebnis zusammen.

Gleichwohl gelte es nun die Chancen des angedachten Dialogprozesses zu nutzen. Eine gute Grundlage dafür ist der von beiden Initiativen anerkannte Grundsatz, dass es für die Landnutzer einen gesetzlich abgesicherten finanziellen Ausgleich geben muss. Damit schlägt Brandenburg erstmalig den Weg in Richtung einer verlässlichen und planbaren Umweltpolitik ein. „Wir gehen nun optimistisch in den bevorstehenden parlamentarischen Dialogprozess und sehen dies auch als einen Vertrauensvorschuss in Richtung der Umweltverbände an“, so Wendorff. Gleichwohl gelte es in den kommenden Wochen existentielle Fragen zu lösen. So habe man vereinbart, dass bislang offene Fragen um die Förderung der extensiven Weidetierwirtschaft, die Bewertung und der Ausgleich von Naturschutzleistungen und die Definition von Mindeststandards im Fokus stehen sollen.

Foto: pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schutzausrüstung für niedergelassene...

Potsdam (30.03.2020) – Trotz der von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor einer Woche erfolgten... [zum Beitrag]

Hochproduktion durch Corona ...

700 Beschäftigte im Kreis Oder-Spree Sie sorgen für Nachschub im Supermarkt: Die rund 700... [zum Beitrag]

Beeskow - Supermarkt zur Ausräumung...

Nachdem das Gesundheitsamt des Landkreises Oder-Spree Kenntnis von der Erkrankung einer... [zum Beitrag]

Corona-Aktuell-Nr5

Corona-Aktuell-Nr.5 [zum Beitrag]

Tiere zur Krisenzeit

[zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 01. April 2020

Frankfurt (Oder) – In einen Keller eingebrochen Zwischen dem 21. und dem 31. März brachen unbekannte... [zum Beitrag]

Wertstoffhof wird für Entsorgung...

Aufgrund der am 22. März 2020 durch das Land Brandenburg erlassenen Eindämmungsverordnung musste der... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 31. März 2020

Frankfurt (Oder) – Gewalttätig geworden Am 30.03.2020 wurden Polizisten gegen 12:00 Uhr zu einem... [zum Beitrag]

Eisenhüttenstadt - Sperrung der...

Ab 6. April 2020, 7 Uhr, bis voraussichtlich 9. April 2020, 16 Uhr, wird die Schönfließer Straße auf... [zum Beitrag]