Nachrichten

Frankfurter Kindercharta als echtes Versprechen der Erwachsenen

Datum: 14.02.2020
Rubrik: Nachrichten

Institutionen, Unternehmen und Vereine zur freiwilligen Beteiligung angehalten

Im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfangs eröffnete Oberbürgermeister René Wilke das städtische „Jahr des Kindes“. Geplant ist eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen, die eine aktive Teilhabe, Förderung und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen lebt.

Eine wichtige Rolle fällt ab 2020 der Frankfurter Kindercharta zu. Dieses aus sechs Artikeln bestehende Kindergrundgesetz nimmt sich die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen zum Vorbild. Es unterstreicht das Versprechen der Erwachsenen, ihr Bestmögliches zu tun, dass Kinder zu willensstarken und mutigen, toleranten und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten heranwachsen können.

In der gestrigen Stadtverordnetenversammlung brachte Oberbürgermeister René Wilke die Frankfurter Kindercharta ein, zu welcher sich die Stadtverordneten mehrheitlich unterstützend bekannten.

Städtische Institutionen, Unternehmen und Vereine werden darin bestärkt, der Kindercharta aus eigener Motivation heraus Folge zu leisten und sich damit zur Umsetzung der beschriebenen Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen zu bekennen. 

Interessierte, die eine Charta in den eigenen Räumlichkeiten aushängen möchten, können ein kostenfreies Exemplar in der Stadtverwaltung per E-Mail an kindercharta@frankfurt-oder.de, Betreff: Frankfurter Kindercharta anfragen. Der Charta liegt eine Selbstverpflichtungserklärung bei, welche sowohl von der Kinderbeauftragten als auch von der Empfängerin bzw. dem Empfänger zu unterzeichnen ist.

Oberbürgermeister René Wilke: „Uns ist es wichtig, eine aufmerksame und aufgeschlossene Haltung der Erwachsenen gegenüber den Kindern und Jugendlichen zu manifestieren. Es geht darum, sich der Rechte der Heranwachsenden bewusst zu sein; diese ernst zu nehmen. Das Profil unserer Stadt als familienfreundlicher Lebensmittelpunkt, der konsequente Chancengleichheit bietet, gilt es nachdrücklich und aus Überzeugung heraus zu schärfen.“

Weitere Informationen zur Frankfurter Kindercharta bietet die Website www.frankfurt-oder.de

Für beratende Auskünfte zur Frankfurter Kindercharta sowie zum Jahr des Kindes steht Anne Pickert, Prozesskoordination Runder Tisch – ZuBiKi, telefonisch unter 0335 552-5142 zur Verfügung.

Foto: pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

7 Frauen holen in 5 Kategorien den...

Online-Finale und Frauen-Power in einem außergewöhnlichen Wettbewerb Die Journalistinnen Kaja Puto,... [zum Beitrag]

Der Ostbrandenburger Arbeitsmarkt im Mai

Arbeitslosigkeit steigt auf 6,8 Prozent / Wieder mehr freie Stellen gemeldet / Noch über 1.000... [zum Beitrag]

Rückwirkende Anträge für...

Frauen, die in der DDR 1978/1979 nach der Geburt des ersten Kindes die Anti-D-Immunprophylaxe benötigten... [zum Beitrag]

Reisen nach Polen ab dem 15. Juni...

Der Kulturzug startet am Freitag den 5. Juni seine dritte virtuelle Reise   Die... [zum Beitrag]

Das Haus «AnDenken» der Wichern...

Das Haus «AnDenken» der Wichern Diakonie öffnet ab dem 07.06.2020 wieder seine Türen Das Haus... [zum Beitrag]

Gespendete Schutzausrüstung für die...

Vielfältige Unterstützung des städtischen Krisenmanagements Am heutigen Donnerstag, 4. Juni 2020 nahm... [zum Beitrag]

Die Zählernummer ist tabu

Verbraucherzentrale warnt vor untergeschobenen Energieverträgen Dubiose Vertreter nutzen die... [zum Beitrag]

Frankfurt(Oder) - Sanierung und...

Während der Wintermonate und der durch die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie bedingten... [zum Beitrag]

Bewerbungsstart für den...

Steinbach: „Den eigenen Nachwuchs selbst ausbilden“ Ab sofort können sich Unternehmen im Land... [zum Beitrag]