Nachrichten

Polizeinachrichten vom 11. Februar 2020

Datum: 11.02.2020
Rubrik: Nachrichten

Eisenhüttenstadt – Fahrrad gestohlen

Unbekannte drangen in der Nacht zum Montag gewaltsam in den Keller eines Mieters eines Mehrfamilienhauses in der Pawlowallee ein. Sie stahlen daraus ein Mountainbike und hinterlassen einen Schaden von ungefähr 580 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Bad Saarow – Baum stürzte auf Auto

Am 10.02.2020, gegen 14:00 Uhr, stürzte ein Baum auf einen PKW Renault, der auf der Kolpiner Straße unterwegs gewesen war. Bei dem Unfall wurde der 33-jährige Fahrer eingeklemmt. Kräfte der Feuerwehr konnten den Mann befreien. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Erkner – Radfahrer nach Zusammenstoß leicht verletzt

In den Mittagsstunden des 10.02.2020 kam es auf der Berliner Straße zu einem Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß der Fahrer eines PKW Mercedes, der beabsichtigte von einem Grundstück auf die Straße zu fahren, mit einem Fahrradfahrer zusammen. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 70-jährige Radfahrer leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden konnte nicht beziffert werden.

Frankfurt (Oder) – Zusammenstoß

Im Kreuzungsbereich Kieler Straße / Rosa-Luxemburg-Straße kam es in den Nachmittagsstunden des 10.02.2020 zu einem Verkehrsunfall. Beim Überqueren der Kieler Straße wurde eine 12-Jährige Fußgängerin von dem Außenspiegel eines PKW Chevrolet getroffen, dessen Fahrerin aus der Rosa-Luxemburg-Straße kam und auf die Kieler Straße nach rechts abbog. Bei dem Zusammenstoß erlitt das Mädchen leichte Verletzungen, die später ambulant behandelt wurden.

Grünheide (Mark) – Autoteile gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zum 10.02.2020 diverse Teile von einem PKW Porsche abgebaut und gestohlen. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz in der Straße An der Rehaklinik. Der Schaden wurde mit ungefähr 400 Euro beziffert.

Schwedt/Oder – Mehrfach Nazisymbol geschmiert

Am späten Abend des 10.02.2020 wurde die Polizei in die Steinstraße gerufen. An die Rückseite einer dort gelegenen Baracke hatten noch Unbekannte drei Hakenkreuze geschmiert und waren dann verschwunden. Eine Beseitigung der Hinterlassenschaften wurde nach Spurensicherung umgehend veranlasst. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Direktion Ost, wer die Schmierfinken gewesen sind.

Tantow – Auto verschwunden

Am frühen Nachmittag des 10.02.2020 wollte ein Mann sein Auto aufsuchen, das er wenige Stunden zuvor in der Lindenallee abgestellt hatte. Doch war der Nissan Primera da bereits verschwunden. Der rund 25 Jahre alte Wagen hat einen Schätzwert von 800 Euro. Bislang konnte das Fahrzeug nicht wieder aufgefunden werden.

Prenzlau – In Gartenlauben eingebrochen

Am Vormittag des 11.02.2020 wurde die Polizei in eine Kleingartenanlage in der Bahnhofsstraße von Dedelow gerufen. Dort hatten sich noch Unbekannte gewaltsam Zutritt zu zwei Lauben verschafft und dabei einen jeweiligen Schaden von 200 Euro angerichtet. Ob sie sich auch noch an Gegenständen aus den Lauben vergriffen, war bei der Anzeigenaufnahme nicht zu klären gewesen.

Brüssow – Von der Fahrbahn abgekommen

Am 11.02.2020, gegen 10:30 Uhr, wurden Rettungskräfte und Polizei zur L251 gerufen. Zwischen Grünberg und Trampe war eine 55 Jahre alte Frau aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Renault von der Straße abgekommen. Der Wagen überschlug sich und kam letztlich abseits der Fahrbahn auf den Rädern zum stehen. Die Fahrerin musste zur Versorgung ihrer dabei erlittenen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand ein Schaden von geschätzten 8.000 Euro. 

Bernau b. Berlin – In Keller eingebrochen

Wie der Polizei am 10.02.2020 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte in einen Keller in der Zepernicker Chaussee eingedrungen. Aus einem der Verschläge nahmen sie dann ein Herrenfahrrad sowie elektrische Werkzeugmaschinen mit sich. Bei der Begehung des Tatortes konnten mutmaßliche Täterspuren gesichert werden, die nun auszuwerten sind. Die weiteren Ermittlungen übernehmen Kriminalisten der Inspektion Barnim.

Bernau b. Berlin – Dieb wurde auch noch gewalttätig

Am frühen Nachmittag des 10.02.2020 erschien ein Mann in einem Elektronikmarkt in der Börnicker Chaussee. Wie sich herausstellte, war er nicht als ehrlicher Kunde gekommen, sondern steckte sich diverse Waren einfach ein und wollte dann verschwinden. Doch hatten aufmerksame Zeugen dies beobachtet. Als sie ihn zur Rede stellten, zog er plötzlich ein Seil hervor, an dessen Ende ein metallenes Scharnier angebracht war und schwang es über den Kopf, um sich der Verfolger zu entledigen. Die passten aber kurzerhand einen geeigneten Moment ab und überwältigten dann den 30-Jährigen. Dabei zog sich einer der Zeugen leichte Verletzungen zu. Hinzugerufene Polizisten fanden in den Taschen des verhinderten Ladendiebes auch noch Betäubungsmittel. Er muss sich jetzt wegen räuberischen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Oderberg – Bei Verkehrsunfall verletzt worden

Am 11.02.2020 wurden Rettungskräfte und Polizei zu einem Verkehrsunfall gerufen. In Neuendorf/Ecke B158 waren eine Fußgängerin und ein Honda Accord daran beteiligt gewesen. Nach ersten Erkenntnissen hatte die 85-Jährige die Straße überqueren wollen und ist dabei von einem der Außenspiegel des Fahrzeugs getroffen worden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim, wie es zu dem Geschehen kommen konnte. Die Frau kam zur weiteren Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus.    

Eberswalde – Auto und Reh stießen zusammen

Am 11.02.2020, gegen 07:25 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Auf der Altenhofer Straße war ein Reh mit einem PKW VW kollidiert, was an dem Auto einen Schaden von rund 200 Euro anrichtete. Das Reh verschwand in unbekannte Richtung. 

Zechin – Polizei sucht Zeugen zu einem Diebstahl

Am 5. Februar wurde eine hellgrüne Simson S51 an der Bushaltestelle in der Hauptstraße gestohlen wurde. Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland ermitteln in dem Fall und bitten mögliche Zeugen des Geschehens um Mithilfe. Wer hat an diesem Tag etwas beobachtet, was mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnte? Kann der Täter beschrieben werden? Ihre sachkundigen Hinweise werden in der Inspektion Märkisch-Oderland unter der Rufnummer 03341-3300 gern entgegengenommen. Selbstverständlich können Sie auch jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache www.polizei.brandenburg.de kontaktieren.

Lesen Sie dazu auch einen Auszug aus der Pressemitteilung der PD Ost vom 6.02.2020:

Zechin – Simson S51 Enduro gestohlen

Der Besitzer eines hellgrünen Kleinkraftrades S51 musste wegen eines technischen Defekts das Moped am 5. Februar, gegen 16.30 Uhr an der Bushaltestelle an der Hauptstraße stehen lassen. Er rastete noch das Lenkradschloss ein und begab sich nach Hause. Als er kurz vor 18 Uhr zu seinem Zweirad zurückkehrte, stand es nicht mehr dort. Die Polizei leitete die Fahndung nach dem Kleinkraftrad ein.

Tasdorf – Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Die GOF Märkisch-Oderland (Gemeinsame Operative Fahndung – bestehend aus Zoll, Bundes- und Landespolizei) nahm am 10. Februar, gegen 14 Uhr einen 26- jährigen Polen vorläufig fest. Er war mit einem PKW unterwegs und wurde zur Kontrolle in der Strausberger Straße angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass er mit gefälschten Personaldokumenten aus und konnte keinen Führerschein vorlegen. Im Fahrzeug befanden sich Entwendungstools und mehrere Dublettenkennzeichen. Diese Gegenstände stellte die Polizei sicher und nahm Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung auf. Nach der Identitätsfeststellung im Polizeirevier konnte der 26- Jährige das Gebäude verlassen.

Rehfelde – Diebstahl auf einer Baustelle

Zwischen Rehfelde und Garzau stahlen unbekannte Täter am vergangenen Wochenende Diesel aus den Tanks von vier Baumaschinen. Außerdem fehlten am Montagmorgen noch eine Werkzeugkiste, zwei LED-Baustrahler und mehrere Anschlagketten. Der Firma entstand ein Schaden von geschätzten 3.000 Euro.

Bruchmühle – Rußpartikelfilter demontiert

Zwischen dem 7. und dem 10. Februar demontierten unbekannte Täter von einem Renault Kleintransporter den Rußpartikelfilter. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit in der Straße Am Gewerbepark. Der Schaden beträgt ungefähr 4.000 Euro. 

Wriezen – Skoda Octavia brannte

Der Besitzer eines Skoda Octavia stellte seinen PKW wegen eines technischen Defekts am 10. Februar, gegen 18.45 Uhr, auf einer Wiese in der Nähe des  Rondeeler Wegs ab. Gegen 23.30 Uhr brannte der PKW und wurde von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht. Die Kriminalpolizei untersucht den PKW am 11. Februar und sucht nach der Ursache des Brandes. Der Schaden liegt bei ca. 2.000 Euro.

Golzow – Diebstahl blieb im Versuch stecken

In der Nacht zum 10. Februar versuchten noch unbekannte Täter einen Mercedes Sprinter zu stehlen. Das Fahrzeug stand in der Genschmarer Straße und war am Schloss der Schiebetür beschädigt. Der Sachschaden beträgt ungefähr 1.000 Euro. 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fahrtkostenzuschuss für...

Angebot der Ehrenamtskarte in Frankfurt (Oder) ausgeweitet Der kommunale Engagement-Stützpunkt der... [zum Beitrag]

Neu errichtete Toiletten-Anlage am...

Seit Beginn dieser Woche ab Montag, 6. Juli 2020, ist die neu errichtete Toiletten-Anlage auf der... [zum Beitrag]

Start Fotowettbewerb GuckMal –...

Das Team vom Stadtteilbüro in Eisenhüttenstadt offis startet im Rahmen des Programms Soziale Stadt... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 06. Juli 2020

Müllrose – Fahndung eingeleitet Unbekannte haben im Tagesverlauf des 05.07.2020 von einem Parkplatz Am... [zum Beitrag]

49 Kilometer, die Europa verbinden

IHK Ostbrandenburg begrüßt Spatenstich für den Ausbau der Eisenbahnstrecke Angermünde- Szczecin... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 10. Juli 2020

Eisenhüttenstadt – Unter Alkoholeinfluss gefahren Am frühen Morgen des 10.07.2020 bemerkten Polizisten... [zum Beitrag]

Kreisstraße zwischen Freienbrink und...

Dicht getaktet schließt die Kreisverwaltung in diesen Tagen Abschnitte von Bauvorhaben an... [zum Beitrag]

Verbot von Großveranstaltungen wird...

Das Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen wird vorerst bis Ende Oktober 2020... [zum Beitrag]

Eingeschränkte Erreichbarkeit der...

Von Dienstag, 14. Juli bis Dienstag, 4. August 2020 ist das Sachgebiet... [zum Beitrag]