Nachrichten

Wilfried Pucher liest: Fontane und wieder Fontane

Datum: 22.01.2020
Rubrik: Veranstaltungen

Sonntag, 26. Januar, 11:00 Uhr

Wilfried Pucher liest:  Fontane und wieder Fontane

Lesung und Gespräch

Ausstellungsführung - Präsentation von Schülerarbeiten

Am Vorabend von Fontanes 200. Geburtstag Ende des letzten Jahres kamen knapp 100 Gäste in das Kleist-Museum, um die die Sonderausstellung „Himmlischer Regen auf die Erde. Kleist bei Fontane“ zu sehen.

Insgesamt ist die bildgewaltige Ausstellung zum Verhältnis der beiden märkischen Dichter ein großer Erfolg – deswegen verlängern wir die Ausstellungsdauer bis 9. Februar und laden bis dahin noch zu zwei großen Veranstaltungen ein.

Zunächst kommt am 26. Januar der Schauspieler Wilfried Pucher, ein großer Verehrer des Schriftstellers, nach Frankfurt, um eine eher weniger bekannte Seite Fontanes vorzustellen:    

Theodor Fontane nahm als Kriegsberichterstatter am Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 teil und geriet dabei in Gefangenschaft. Pucher liest Episoden aus dessen autobiografischen Büchern Kriegsgefangen und In den Jahren der Okkupation und bringt dessen „Märkertum“ zur Sprache. Wilfried Pucher, geboren 1940, spielte als Mitglied im Schauspielensemble der DDR mehr als 100 Rollen in Serien, Fernseh- und Kinofilmen, war Kunstpreisträger der DDR und Dozent an der Filmhochschule Babelsberg. Weithin bekannt wurde er als Chief Mate Schulze in der Fernsehserie Zur See. Seit 1990 übernahm er Gastrollen an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen sowie in Film- und Fernsehserien und tritt aktuell mit literarisch-musikalischen Programmen auf.

Eintritt 6 €, erm. 4 € 

Im Anschluss an die Lesung lädt die Kuratorin Claudia Czok zu einer kostenlosen Führung durch die Ausstellung ein.

Schon ab Donnerstag, dem 23. Januar, können im Foyer des Kleist-Museums Arbeiten von Schülerinnen und Schülern des Kunstkurses 12 des Karl-Liebknecht-Gymnasiums Frankfurt (Oder) angesehen werden.

Die unter Begleitung des Fachlehrers Torsten Tramm entstandenen Exponate zeigen die literarische und biografische  Auseinandersetzung mit Theodor Fontane, u.a. geht es um die Herstellung der „süßen Dösigkeit“ durch Brom.

Ausgestellt waren sie zum „Tag der offenen Tür“ im Liebknecht-Gymnasium, bis zum Ende der Fontane-Ausstellung sind sie nun im Kleist-Museum zu sehen.

Foto: Blick in die Fontaneausstellung, Foto Lukas Dunker, Kleist-Museum

 

RÄTSEL. KÄMPFE. BRÜCHE. DIE KLEIST-AUSSTELLUNG

Sonderausstellung im Kleist-Museum

verlängert bis 9. Februar 2020

Himmlischer Regen auf die Erde. Kleist bei Fontane

--------------------

Sonderausstellung im Geheimen Staatsarchiv PK, Berlin

bis 28. August 2020

»O du meine Allertheuerste!« – »Höchstgebietender Herr Staatskanzler…«
Korrespondierende Überlieferung zu Heinrich von Kleist im Geheimen Staatsarchiv PK und im Kleist-Museum

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Liebesschwüre in der Welt von gestern

Staatstheater Cottbus gastiert mit der Operette „Die Csárdásfürstin“ im Kleist Forum Das... [zum Beitrag]

Oper Oder Spree 2020

Casting in Berlin und Probenbeginn in Schierenberg  Das Classic Open Air Festival Oper Oder Spree... [zum Beitrag]

Historische Handschriften aus dem...

Historische Handschriften aus dem Kloster Neuzelle - Zisterzienser auf Papier und... [zum Beitrag]

Öffentliche Kuratorenführung durch...

Museum Viadrina, Junkerhaus Freier Eintritt 2 € Führungsgebühr / Person 5. Februar  11:00... [zum Beitrag]

Bauern machen Theater „Die kluge...

Kreisbauernverband lädt zur Märchenstunde Märchen sind zeitlos, besonders die der Gebrüder Grimm.... [zum Beitrag]

Ausstellungseröffnung: „versetzen....

Vernissage / Puppenspiel / Kurzführungen Zur Vernissage der neuen... [zum Beitrag]

Monsieur Satie und der Jazz

Die drei Künstler Søren Gundermann, Ursula Suchanek und Jens-Uwe Bogadtke laden am Samstag, dem 07. März... [zum Beitrag]

28. Tanzwoche in Eisenhüttenstadt

[zum Beitrag]

Job-Sprechstunde zum Wiedereinstieg...

 am 27. Februar in Fürstenwalde/Spree Für Frauen und Männer, die nach einer längeren... [zum Beitrag]