Nachrichten

Horror Vacui? Ein Aushandlungsprozess zum Thema 30 Jahre Grenzöffnung

Datum: 08.11.2019
Rubrik: Veranstaltungen

Am Samstag, dem 23. November 2019, 19:00 Uhr ist die andere Welt Bühne mit dem Stück 

„Horror Vacui ?“ - ein Aushandlungsprozess zum Thema 30 Jahre Grenzöffnung zu Gast auf der Burg. 

Dreißig Jahre ist es her, dass die Mauer fiel, ein Staat verschwand und Einheit zelebriert wurde – ein Grund zum Feiern? Gesellschaften verlieren mit den Jahren aus dem Blick, was sie ausmacht und welche Möglichkeiten sich bieten. Zu vieles schleift sich ein und ab, zu viel Verdruss, Verlust und Niederlage ergeben zu viel „früher war alles besser“; Schutzreflexe bei neuen gesellschaftlichen Herausforderungen, institutionelle Schuldzuweisungen und Zukunftsängste sind die Folgen. Berechtigte Kritik an bestehenden Verhältnissen verwandelt sich auf der Projektionsfläche in Zukunftsvisionen, dies können große Utopien sowie kleine Wünsche sein.

Die Schauspielerinnen und Theaterbetreiberinnen „der anderen Welt Bühne“ Melanie Seeland und Ines Burdow erzählen Geschichten aus der Zeit des Mauerfalls und danach – Bruchstücke, die nachdenklich, euphorisch und auch kritisch sind. Ihre Widersprüchlichkeit spiegelt die Komplexität des Themas. Im Strudel der Ereignisse dreht sich die Bühne unermüdlich. Inés Burdow und Melanie Seeland toben und tanzen über die Holzscheibe, springen hinunter, um sie anzuschieben. Sie tragen durchsichtige, farbig umsäumte Regenmäntel, als müssten sie sich schützen. Doch die Ereignisse, die auf sie einprasseln, lassen sich nicht abhalten. Die Überforderung, die die Wendezeit mit sich brachte, wird sinnlich erfahrbar.

Kooperation mit: theater.land                                                                                            

Regie: Rico Wagner                                              

Musik, Technik: Jonas Albani                                                           

Spiel: Ines Burdow, Melanie Seeland, Jochen Opitz, Ahamat Gadji Azina

Der Abend im Konzertsaal der Burg Beeskow beginnt um 19:00 Uhr. Karten zum Preis von 13,00 € / erm. 10 € sind an der Abendkasse, unter www.reservix.de oder telefonisch unter 03366-352727 erhältlich. 

Foto: Horror Vacui ©Mathias Völzke

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

DOK ab 12.Mai wieder geöffnet /...

Wiedereröffnung am 12. Mai – unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln: Ab dem 12. Mai 2020 ist... [zum Beitrag]

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: „L’amour...

DATUM: Freitag | 12. Juni 2020 | 17:30 Uhr ORT: Burghof Burg... [zum Beitrag]

IHK-Sprechtag in Frankfurt (Oder)

IHK Ostbrandenburg bietet Informationen rund ums Unternehmertum Die IHK Ostbrandenburg bietet... [zum Beitrag]

Internationaler Museumstag im...

Am Internationalen Museumstag, 17. Mai 2020, bietet das Städtische Museum in der Löwenstraße 4 bei... [zum Beitrag]

ÜBER 150 JAHRE VERBORGENE SCHÄTZE –...

FÜNF JAHRE MUSEUM HIMMLISCHES THEATER Die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab in Neuzelle... [zum Beitrag]

Burghof Burg Beeskow - „Dein bunter...

VERANSTALTUNG: „Dein bunter Freitag“ DATUM: jeden Freitag | ab 12. Juni... [zum Beitrag]

Kirchenkreisgottesdienste live zu...

Kreiskirchlicher Video-Ostergruß Erstmals lädt der Ev. Kirchenkreis Oderland-Spree dieses Jahr zu zwei... [zum Beitrag]

Zwei neue Ausstellungen im...

Ab dem 6. Juni 2020 können Besucherinnen und Besucher zwei Ausstellungen, die unterschiedlicher... [zum Beitrag]

Kleist-Museum wieder für...

Zutritt für maximal 10 Personen gleichzeitig / entspannter Kulturgenuss in harten Zeiten Das... [zum Beitrag]