Nachrichten

Polizeinachrichten vom 14.09. - 15.09.2019

Datum: 15.09.2019
Rubrik: Nachrichten

Schernsdorf - PKW Mazda entwendet

Unbekannte Täter entwendeten in der Siedlung, Schernsdorf in den Nachtstunden vom 12.09. zum 13.09.2019 einen PKW Mazda. Das Fahrzeug war auf einem Grundstück unter dem Carport abgestellt und ordnungsgemäß gesichert gewesen. Im Fahrzeug befanden sich zwei Zulassungsbescheinigungen unter anderem die des PKW. Der Schaden wurde mit ca. 31000,- €.

Beeskow - Wohnmobil versucht zu entwenden

Unbekannte Täter versuchten in den Nachtstunden vom Freitag zum Samstag ein in der Uferstraße in Beeskow abgestelltes Wohnmobil zu entwenden. Sie hatten dazu eine Seitenscheibe eingeschlagen, sind aber schließlich und endlich nicht zum Erfolg gekommen. Der Sachschaden wurde auf ca. 2000,- € geschätzt.

Eisenhüttenstadt - Unter Einwirkung von Alkohol, ohne Führerschein und mit Haftbefehl gesucht

Am 14.09.2019 gegen 22:20 Uhr wurde in der Fährstraße in Eisenhüttenstadt der Fahrer eine VW Polos einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der durchgeführte Test ergab einen Wert von 0,76 Promille. Der 28-jährige Frankfurter gab nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Weiterhin wurde dann bei der fahndungsmäßigen Überprüfung festgestellt, dass gegen ihm zwei Haftbefehl vorlagen. Da er die geforderten Geldsummen nicht aufbringen konnte wurde er in die JVA überführt.

Frankfurt(Oder) - Brand im Lagerraum eines Hotels

Am 14.09.2019 gegen 01:10 Uhr brach in einem Lagerraum eines Hotels in der Marie-Curie- Straße in Frankfurt/O aus bislang unbekannter Ursache ein Brand aus. Infolge der Rauchentwicklung wurden drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in einem Krankenhaus aufgenommen. Die weiteren Hotelgäste blieben unverletzt und konnten in angrenzenden Gebäuden der Hotelanlage untergebracht werden. Im Lagerraum waren technische Geräte gelagert, sodass die Möglichkeit eines technischen Defekts besteht. Die Ermittlungen zur konkreten Brandursache wurden aufgenommen.

BAB 12 Fürstenwalde /Ost – Briesen - Verkehrsunfall

Am 15.09.2019 gegen 08:40 Uhr kam es auf der BAB 12 Richtungsfahrbahn Frankfurt(Oder) zwischen den Anschlussstelle Fürstenwalde /Ost und Briesen zu einem Verkehrsunfall. Laut Erstmeldung sollte es 4 verletzte Personen gegeben haben. Dies bestätigte sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte nicht. Der Fahrer eines PKW mit Berliner Kennzeichen verlor auf Grund eines Reifen Platzers die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß in die Leitplanke. Der Fahrer eines Kleintransporters mit Anhängen, der hinter dem PKW fuhr, verlor beim Ausweichen die Kontrolle über sein Gespann und kippte auf die Seite. Auf dem Anhänger des Kleintransporters befand sich ein PKW. Die BAB war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für ca. 2,5 Stunden voll gesperrt.

Steinhöfel / Tempelberg - Gegen parkendes Auto gefahren

An 14.09.2019 gegen 17:30 Uhr befuhr ein 58-jähriger Buchholzer mit seinem Fahrrad die Lindenstraße in Tempelberg. Auf Grund seines Alkoholisierungszustandes verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad, kam nach links von der Fahrbahn und stieß gegen ein dort parkenden PKW. Er dabei verletzte sich, am PKW entstand ein Schaden von ca. 500,- €. Beidem durchgeführten Atemalkoholtest brachte er es auf den stolzen Wert von 2,73 Promille. Der Unfall wurde aufgenommen und eine Blutentnahme durchgeführt.

Fürstenwalde - Haftbefehl realisiert

Am 15.09.2019 gegen 02:30 Uhr wurde in der Friedenstraße in Fürstenwalde ein polnischer PKW kontrolliert. Bei Fahndungsmäßigen Prüfung des Kraftfahrers wurde festgestellt, dass gegen diesen ein Haftbefehl bestand. Er wurde zunächst vorläufig festgenommen, konnte dann aber nach Zahlung der geforderten Geldsummen wieder entlassen werden.

L 38 Grünheide / Hangelsberg - Verkehrsunfall mit leicht Verletztem

Ein 22-jähriger Fahrer eines PKW Renault befuhr am 14.09.2019 gegen 11:00 Uhr die L 38 von Hangelsberg in Richtung Freienbrink. Er kam aus unbekannter Ursache zunächst nach rechts und dann nach links von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge überschlug sich der PKW und blieb außerhalb der Fahrbahn am Waldrand liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam in das Krankenhaus Bad Saarow. Am PKW entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- €

Erkner - Vom Unfallort geflüchtet

Am 14.09.2019 gegen 23:00 Uhr hörte ein Zeuge in der Hessenwinkler Straße in Erkner einen Knall. Als er nachschaute, bemerkte er eine männliche Person, die Fahrzeugteile von der Straße aufsammelte. Diese hatte er bei einem Zusammenstoß mit einem Straßenbaum verloren. Daraufhin angesprochen äußerte die Person, dass er keine Polizei wünscht, da er bereits wegen Alkohol im Straßenverkehr angefallen ist und verschwand. Der Zeuge informierte daraufhin die Polizei. Die Beamten konnten, dann einen beschädigten PKW Peugeot in der Hafenstraße feststellen und den dazu gehörigen Halter ermitteln. Dieser gab an, Beifahrer gewesen zu sein, den Fahrer aber nicht zu kennen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,13 Promille. Da hier von einer Schutzbehauptung ausgegangen wurde, erfolgte die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung von Fahrzeug, Oberbekleidung und des Führerscheins. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 5000,- eingeschätzt.

L 23 / BAB Auffahrt zur A 12 (Auffahrt Storkow) - Mit entwendetem Wohnmobil verunfallt

Am 14.09.2019 gegen 21:30 Uhr führten Einsatzkräfte der Landespolizei Berlin eine Nacheile eines in Berlin entwendeten Wohnmobils bis in den Bereich des Landes Brandenburg durch. Bevor hinzugezogene Einsatzkräfte des Landes Brandenburg in Funkkontakt mit den Berliner Kräften treten konnten, verlor der Fahrer des Wohnmobils im Bereich der Autobahnauffahrt zur BAB 12 die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem auf einer Mittelinsel befindlichen Verkehrszeichen. Der polizeilich bekannte 37-jährige polnische Fahrzeugführer wurde bei dem Versuch, zu Fuß zu flüchten, von Berliner Einsatzkräften vorläufig festgenommen und an die Brandenburger Polizei übergeben. Aufgrund einer Unfallverletzung erfolgte seine ambulante Behandlung in einem Krankenhaus, anschließend wurde er in Polizeigewahrsam genommen. Die Kriminalpolizei hat die weitere Bearbeitung übernommen.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Erinnerung-Denkmal in Schönfließ

Erinnerung-Denkmal in Schönfließ [zum Beitrag]

Eisenhüttenstadt - Poststraße wird...

Wegen Reparaturarbeiten: Poststraße wird zur Sackgasse  Sperrungen und Umleitungen ab... [zum Beitrag]

Stadt- und Regionalbibliothek...

Ab Donnerstag, 4. Juni 2020 wird die Stadt- und Regionalbibliothek auch an ihrem zweiten... [zum Beitrag]

Brandenburg: Kommunaler...

Schulterschluss zwischen Land und Kommunen – Land und kommunale Spitzenverbände unterzeichnen Gemeinsame... [zum Beitrag]

Oberbürgermeister René Wilke begrüßt...

Monatelang stand die Frage im Raum, ob die seit Jahrzehnten in Frankfurt (Oder) etablierte Außenstelle des... [zum Beitrag]

Rückwirkende Anträge für...

Frauen, die in der DDR 1978/1979 nach der Geburt des ersten Kindes die Anti-D-Immunprophylaxe benötigten... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 04. Juni 2020

Frankfurt (Oder) – Ermittlungen zum Verdacht der sexuellen Nötigung Am 03.06.2020 wandte sich eine 41... [zum Beitrag]

7 Frauen holen in 5 Kategorien den...

Online-Finale und Frauen-Power in einem außergewöhnlichen Wettbewerb Die Journalistinnen Kaja Puto,... [zum Beitrag]

Start in die Fitnesssaison, trotz Krise.

Start in die Fitnesssaison, trotz Krise. [zum Beitrag]