Nachrichten

Sprachstandsfeststellung im Jahr vor der Einschulung

Datum: 12.09.2019
Rubrik: Nachrichten

Aufruf zur Teilnahme von Kindern außerhalb der Kitabetreuung

Im Land Brandenburg wird bei den Schuleingangsuntersuchungen regelmäßig ein sehr hoher Anteil von Kindern mit Sprachauffälligkeiten und Sprachstörungen festgestellt. In den vergangenen Jahren lag dieser zwischen 15 und 18 Prozent. Gleichzeitig liegt die Versorgungsquote der Kindertagesbetreuung bei Jungen und Mädchen zwischen drei Jahren und dem Schuleintritt landesweit bei über 90 Prozent. Kindertagesstätten bieten daher einen geeigneten Rahmen, sprachauffällige Kinder zu identifizieren und ihnen eine gezielte Förderung zukommen zu lassen, um den Schulstart zu verbessern und die Chancengleichheit zu stärken. 

Seit einer Änderung des Brandenburgischen Schulgesetzes sowie des Kita-Gesetzes im Jahr 2007 haben die Kindertagesstätten im Zusammenwirken mit den Grundschulen die Aufgabe der Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung vor der Einschulung. Anknüpfend an die Schulpflicht ist die Teilnahmeverpflichtung aller Kinder an einer Sprachstandsfeststellung ein Jahr vor der Einschulung und bei Bedarf an einem Sprachförderkurs in der Kindertagesstätte festgeschrieben.

In den 30 Frankfurter Kindertagesstätten mit Vorschulteil sind die erforderlichen personellen und sachlichen Voraussetzungen für die Sprachstandsfeststellung und -förderung in den letzten Jahren geschaffen worden.

Eltern, deren Kinder in Kindertagesstätten angemeldet sind, erhalten entsprechende Informationen in der Elternversammlung über den konkreten Ablauf.

Das Amt für Jugend und Soziales bittet alle Eltern mit Kindern, die im Zeitraum 1. Oktober 2013 bis 30. September 2014 geboren sind und zu Hause betreut werden, sich für weitere Informationen zu melden.

Als Ansprechpartnerin steht Karola Schulz telefonisch unter 0335 552-5119 bzw. persönlich im Oderturm, Logenstraße 8, 18. Etage, Zi.18.09 zur Verfügung.

Foto: pixabay

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ausstellung zum Biosphärenreservat...

Das Biosphärenreservat Spreewald öffnet ab 9. Juni wieder die Ausstellung im Haus für Mensch und Natur in... [zum Beitrag]

Eisenhüttenstadt - Poststraße wird...

Wegen Reparaturarbeiten: Poststraße wird zur Sackgasse  Sperrungen und Umleitungen ab... [zum Beitrag]

Gespendete Schutzausrüstung für die...

Vielfältige Unterstützung des städtischen Krisenmanagements Am heutigen Donnerstag, 4. Juni 2020 nahm... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 05. Juni 2020

Fürstenwalde – Verkäuferin geschlagen Am 04.06.2020 wurde eine Verkäuferin in einem Geschäft in der... [zum Beitrag]

7 Frauen holen in 5 Kategorien den...

Online-Finale und Frauen-Power in einem außergewöhnlichen Wettbewerb Die Journalistinnen Kaja Puto,... [zum Beitrag]

Das Haus «AnDenken» der Wichern...

Das Haus «AnDenken» der Wichern Diakonie öffnet ab dem 07.06.2020 wieder seine Türen Das Haus... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 04. Juni 2020

Frankfurt (Oder) – Ermittlungen zum Verdacht der sexuellen Nötigung Am 03.06.2020 wandte sich eine 41... [zum Beitrag]

Die Zählernummer ist tabu

Verbraucherzentrale warnt vor untergeschobenen Energieverträgen Dubiose Vertreter nutzen die... [zum Beitrag]

Frankfurt(Oder) - Sanierung und...

Während der Wintermonate und der durch die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie bedingten... [zum Beitrag]