Nachrichten

Eisenhüttenstadt – Kriminalpolizei ermittelt

Datum: 07.09.2019
Rubrik: Nachrichten

Die Polizei erhielt am 07.09.2019, gegen 3:30 Uhr, Kenntnis von einer toten Person auf der Kanalbrücke in der Beeskower Straße. Zur Klärung der Todesumstände des Mannes kamen Kriminaltechniker und Kriminalisten zum  Einsatz. Unterstützung erhielten sie in den frühen Morgenstunden von einem Polizeihubschrauber. Nach jetzigem Erkenntnisstand kam es zur Explosion eines unbekannten Gegenstandes in der unmittelbaren Nähe des Mannes. Die Umstände der Explosion werden gegenwärtig durch die Kriminalpolizei untersucht. Die schweren Verletzungen die der Mann erlitt, führten zu dessen Tod. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Toten um einen 39-jährigen Eisenhüttenstädter. Für die Zeit des Polizeieinsatzes blieb die Beeskower Straße zwischen Kreuzung Beeskower Straße/Karl-Marx-Straße und der Fährstraße voll gesperrt.

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten 11. August 2020

Frankfurt (Oder) – Da kam Einiges zusammen! Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stoppten Polizeibeamte am... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten 12. August 2020

Frankfurt (Oder) – Kriminalpolizei ermittelt Polizeibeamte der Fahndungsgruppe Frankfurt (Oder), dazu... [zum Beitrag]

Sperrung in der...

Von Mittwoch, 12. August ab 8:00 Uhr bis Montag, 17. August 2020 etwa 18:00 Uhr werden im Bereich... [zum Beitrag]

Eisenhüttenstädter Baustellen im...

[zum Beitrag]

Wohnbau in Eisenhüttenstadt

[zum Beitrag]

„Die Vielfaltsgestalter Frankfurt...

Evangelische Kreiskirchengemeinde Frankfurt (Oder) – Lebus schließt sich an Das Bündnis „Die... [zum Beitrag]

Kabinett verlängert Corona-Verordnungen

Angesichts wieder steigender Infektionszahlen hat die Landesregierung die Brandenburger Maßnahmen im Kampf... [zum Beitrag]

Arbeitslose können sich jetzt per...

Kontaktlos und digital: Wer sich während der Corona-Zeit arbeitslos melden musste, kann die gesetzlich... [zum Beitrag]

Street Food auf dem Ziegenwerder

[zum Beitrag]