Nachrichten

Steelmaster-Challenge für junge Technikbegeisterte

Datum: 12.08.2019
Rubrik: Nachrichten

Stadtfest Eisenhüttenstadt 23. bis 25. August 2019 „Miteinander.Füreinander.“ 

Drei Tage Miteinander. Füreinander. 

Auch im Jubiläumsjahr wird das traditionelle Festareal zwischen Lindenallee und Beeskower Straße drei Tage lang ganz im Zeichen des gemeinsamen Erlebens und Feierns stehen – mit Kultur, Sport und Spiel, Gastronomie und vielen Stunden Live-Musik auf den Bühnen. 

Einige der vielen Highlights dieses Jubiläumsfestes : 

Steelmaster-Challenge: Das Diplom für junge Technikbegeisterte

 (Ein Projekt in Kooperation mit dem Heimatverein Schönfließ e.V. und finanziert von der EKO- Stiftung Bildung Ostbrandenburg) 

Am Samstag und Sonntag wird ein Teil des Festbereiches rund um das Informations- und Aktionszelt von ArcelorMittal auf der Lindenallee zum Austragungsort der Steelmaster- Challenge: Das Berufsbildungszentrum ArcelorMittal Eisenhüttenstadt (BBZ) und das QualifizierungsCENTRUM der Wirtschaft GmbH (QCW) laden alle Festbesucher im Alter von 9 bis 14 Jahren ein, ihre Eignung für Metall- und Elektroberufe zu dokumentieren und sich den Herausforderungen eines spannenden Technik-Parcours zu stellen. Allen Teilnehmer*innen der Steelmaster-Challenge mit ihren abwechslungsreichen Stationen winkt im Erfolgsfall ein personalisiertes „Diplom“. Wer mag, kann sich zudem mit seiner Auszeichnung im Sofortbild- Studio vor Ort fotografieren lassen. 

Das erlebnispädagogische Konzept der Steelmaster-Challenge folgt dem Leitgedanken, die Aufmerksamkeit junger Menschen auf die modernen Ausbildungsberufe in einer Zukunftsbranche wie der Stahlindustrie zu lenken. 

Erster Anlaufpunkt der jungen Festgäste ist die zentrale Anmeldung. Hier erhalten sie eine Karte mit mehreren Stempelfeldern. Jede als erfüllt geltende Aufgabe der Steelmaster- Challenge berechtigt zu einem Aufdruck. Die vorgegebene Mindestanzahl an Stempelaufdrucken ist Voraussetzung für das Diplom. 

Der Technik-Parcours besteht zum einen aus drei Stationen, die unterschiedliche Fähigkeiten erfordern; zum anderen können die Teilnehmer*innen die Aufgaben in den Abteilungen in gewissem Rahmen frei wählen. 

Machen“, „Anwenden“, „Wissen“ – sind die Stationen des Technik-Parcours: 

 Machen“: Hier stehen praktische Aufgaben in den Bereichen Metall und Elektro auf dem Programm. Elektroniker*innen sind in der modernen Industrie die „Wegbereiter“ der Digitalisierung. Sie erwecken digitale Anlagen erst zum Leben und sorgen dafür, dass diese dann auch laufen. Dafür programmieren sie Systeme und verlegen Kabel - quasi die Lebensadern digitaler Vernetzung. Dafür ist es unerlässlich, dass Elektroniker*innen lernen, wie man diese Lebensadern der Digitalisierungen – Kabel - richtig anwendet. Genau diese Fähigkeiten sind bei der ersten Station der Stellmaster-Challenge gefragt. 

Junge Festbesucher*innen, die lieber mit Metall arbeiten, können sich bei der Herstellung eines individualisierten Namenstaler ausprobieren. Aber auch bei der Metallbearbeitung hat inzwischen die moderne Technik Einzug gehalten. Einige Bauteile dieses Namenstalers, die die Teilnehmer miteinander verpressen müssen, werden auf einem 3D-Drucker produziert. Industriemechaniker*innen gehört zu den wichtigsten Metallberufen, da man hier das Handwerk Metallbearbeitung praktisch von der Pike auf lernt. Man sollte schon etwas handwerkliches Geschick mitbringen, denn jedes Metall hat andere Eigenschaften, die man kennen muss, um es richtig einsetzen zu können. Die Anfertigung des Namenstalers ist für die Teilnehmer*innen eine gute Gelegenheit, auszuprobieren, ob ein Werkstoff hart, weich, flexibel oder starr ist. 

Bei der Station „Anwenden“ der Steelmaster-Challenge geht es um die Frage „Wie würdest du an diese konkrete Arbeitsaufgabe herangehen?“. Die Digitalisierung der Industrie hat den großen Vorteil, dass der Mensch nicht mehr jeden kleinsten Produktionsschritt begleiten muss. Dafür stehen für die Fachkräfte von morgen andere Qualifizierungen im Mittelpunkt. Inwieweit kann man Probleme analytisch und logisch richtig angeht und auch löst. An der zweiten Station der Challenge sind genau diese Fähigkeiten gefragt. 

Wissen ist auch in der Industrie 4.0 der Schlüssel zum Erfolg. Der digitale Wandel verändert auch die Berufe von morgen. An der dritten Station der Challenge geht es also um das Wissen der jungen Teilnehmer. Mit etwas Nachdenken kann man aber auch diese Herausforderung erfolgreich meistern. 

Ist die Stempelkarte mit der erforderlichen Anzahl an Aufdrucken gefüllt, können die angehenden Steelmaster die letzte Station des Technik-Parcours ansteuern – die Ausgabestelle für die Diplome. Die mit Namen und Geburtsdatum personalisierte Auszeichnung wird jeden Steelmaster verdient stolz machen und das Jubiläumsstadtfest somit lange in ganz besonderer Erinnerung bleiben. 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten vom 11. Dezember 2019

Eisenhüttenstadt – In Bürogebäude eingedrungen Am Morgen des 11.12.2019 wurde der Polizei ein Einbruch... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 12. Dezember 2019

Frankfurt (Oder) – Mit gestohlenem Auto gestellt Polizeibeamte der Gemeinsamen operativen Fahndung MOL... [zum Beitrag]

Turmblasen am 24. Dezember in der...

Nachdem die langjährige Gastgeberin Frau Böhme aus dem Hochhaus in der Lindenallee 36 ausgezogen war,... [zum Beitrag]

Stadtförsterei Frankfurt(Oder) lädt...

Stadtförsterei lädt ein zum alljährlichen Weihnachtsbaumverkauf Auch in diesem Jahr lädt die... [zum Beitrag]

„Mobil im Winter: Sicher durch die...

Mobil im Winter: Sicher durch die kalte Jahreszeit Offis-Veranstaltungsreihe sicher mobil Am... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 10. Dezember 2019

Fürstenwalde – Während der Kontrolle ausfällig geworden Polizeibeamte beabsichtigten im Rahmen... [zum Beitrag]

Eisenhüttenstadt - Anmeldungen für...

Anmeldungen für Einschulungen für das Schuljahr 2020/2021 beginnen Eltern, deren Kinder... [zum Beitrag]

Telekom bietet Glasfaseranschluss in Ffo

[zum Beitrag]

Frankfurt(Oder) - Vollsperrung des...

Vollsperrung des Tunnels in der Großen Müllroser Straße Am Freitag, 13. Dezember 2019 wird der Tunnel... [zum Beitrag]