Nachrichten

Polizeinachrichten vom 12. August 2019

Datum: 12.08.2019
Rubrik: Nachrichten

Eisenhüttenstadt – Unter Alkoholeinfluss gefahren

Am späten Abend des 11.08.2019 hielten Polizisten in der Straße der Republik einen PKW Ford zur Kontrolle an. Am Steuer saß ein 19-jähriger Mann, der als Fahranfänger keinerlei Alkohol zu sich genommen haben sollte. Leider war dies hier nicht der Fall und ein entsprechender Test zeigte den Wert von 0,24 Promille an. Damit war die Fahrt beendet und die Zentrale Bußgeldstelle in Gransee wird sich nun mit der Sache beschäftigen.

Frankfurt (Oder) – Radfahrer bei Unfall schwer verletzt worden

Am 12.08.2019, gegen 09:50 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen. In der Heinrich-Hildebrand-Straße waren ein PKW BMW und ein Radfahrer kollidiert. Dabei erlitt der 83-jährige Radfahrer schwere Verletzungen. Er wurde in das Klinikum Markendorf gebracht. Der 51 Jahre alte Autofahrer wurde nicht verletzt. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder), wie es zu dem Unfall hatte kommen können.

Frankfurt (Oder) – Jetzt in Haft

Für den 41-jährigen Berliner, der am frühen Morgen des 07.08.2019 versucht hatte, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen und dann am Ortseingang von Frankfurt (Oder) gestoppt werden konnte, endete die Flucht vorerst in Untersuchungshaft. Er wurde am 09.08.2019 einen Haftrichter vorgeführt und ist bereits nach Cottbus überstellt worden. Die Vorwürfe gegen ihn lauten auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Lesen Sie dazu auch unsere Ausgangsmeldung vom 07.08.2019:

Frankfurt (Oder) – Gestellt worden!

Am frühen Morgen des 07.08.2019 geriet im Bereich Hoppegarten (Märkisch-Oderland) ein Opel Astra in das Visier des Lasergerätes von Polizeibeamten. Als der Wagen aus dem Verkehr gezogen werden sollte, ignorierte dessen Fahrer jedoch sämtliche Anhalteaufforderungen und verschwand in Richtung BAB 10. Die Flucht führte über die BAB 10 auf die BAB 12 und dann zur B112. Erst der Einsatz eines Stoppsticks beendete das Ganze letztlich am Ortseingang von Frankfurt (Oder). Die Beamten griffen sich die beiden Insassen und stellten fest, dass man es mit einem 41 Jahre alten Berliner und seinem 43-jährigen Beifahrer zu tun hatte. Der Jüngere ist bereits hinlänglich polizeilich bekannt und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Atemalkoholtest bei ihm brachte das Ergebnis von 0,53 Promille. Im Fahrzeug fanden sich betäubungsmittelähnliche Substanzen und ein Elektroschocker. Das Duo ist vorläufig festgenommen und hat sich nun zu erklären.

Frankfurt (Oder) – LKW gestohlen

Von einem Firmengelände in der Litauischen Straße verschwand während des vergangenen Wochenendes ein LKW DAF samt Anhänger. Während der Anhänger in der Folge noch in unmittelbarer Tatortnähe wieder aufgefunden werden konnte, führte die Fahndung nach der Zugmaschine bislang noch nicht zum gewünschten Erfolg. Der Wert des Fahrzeugs wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. 

Fürstenwalde – Auto verschwunden

Wie der Polizei am Morgen des 12.08.2019 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte einen Mazda 3 von seinem Abstellplatz in der Wladislaw-Wolkow-Straße gestohlen. Der Wert des Autos wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Fahndung wurde umgehend eingeleitet. 

Fürstenwalde – Kradfahrer und Sozia bei Unfall verletzt worden

Am 11.08.2019, gegen 21:55 Uhr, wurde der Polizei ein Unfall gemeldet. In der Eisenbahnstraße waren ein PKW Hyundai und ein Mopedfahrer miteinander kollidiert. Dabei erlitten der 17 Jahre alte Fahrer der Simson sowie seine 16 Jahre alte Begleiterin Verletzungen. Sie wurden in das Klinikum Bad Saarow gebracht. Der 82 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt. Nach ersten Ermittlungen hatte er nach links in die Reinheimer Straße abbiegen wollen und dabei wohl das entgegenkommende Moped übersehen. Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) schauen nun noch einmal genau über den Unfallhergang.

Erkner – Möglicherweise vor Schlimmerem bewahrt

Am 11.08.2019, gegen 11:50 Uhr, wurde die Polizei von einer Zeugin auf einen offensichtlich stark alkoholisierten Mann aufmerksam gemacht, der demnach schon mehrfach ins Wasser des Flakensees gefallen sei und immer wieder dem Boot hinterher schwimmen würde.

An der Woltersdorfer Schleuse konnte besagtes Boot dann ausfindig gemacht werden. Der Mann saß dort in seinem beschädigten Sportboot, an dem die Windschutzscheibe gesprungen und das Lenkrad gebrochen war. Ein Atemalkoholtest erbrachte den Wert von 4,12 Promille. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem 31-jährigen Strausberger zu tun. Er musste im Krankenhaus eine Blutprobe lassen und erhielt eine Anzeige. Glücklicherweise konnte er noch rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen und so möglicherweise Schlimmeres verhütet werden.   

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Turmblasen am 24. Dezember in der...

Nachdem die langjährige Gastgeberin Frau Böhme aus dem Hochhaus in der Lindenallee 36 ausgezogen war,... [zum Beitrag]

Hinter den Kulissen im SMC Center

[zum Beitrag]

Frankfurt(Oder) - Vollsperrung des...

Vollsperrung des Tunnels in der Großen Müllroser Straße Am Freitag, 13. Dezember 2019 wird der Tunnel... [zum Beitrag]

Stadt beauftragt Lückenschluss für...

Die letzten Hürden auf dem Weg zu schnellem Internet für alle Frankfurterinnen und Frankfurter sind... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 13. Dezember 2019

Eisenhüttenstadt – Schmierereien an Hauswand Die Polizei erhielt am 12.12.2019 Kenntnis von... [zum Beitrag]

Woidke Schirmherr für 20....

Sportliches Kräftemessen an der Oder – Woidke Schirmherr für 20. Deutsch-Polnisches Frauenfußballturnier... [zum Beitrag]

„Mobil im Winter: Sicher durch die...

Mobil im Winter: Sicher durch die kalte Jahreszeit Offis-Veranstaltungsreihe sicher mobil Am... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 11. Dezember 2019

Eisenhüttenstadt – In Bürogebäude eingedrungen Am Morgen des 11.12.2019 wurde der Polizei ein Einbruch... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 12. Dezember 2019

Frankfurt (Oder) – Mit gestohlenem Auto gestellt Polizeibeamte der Gemeinsamen operativen Fahndung MOL... [zum Beitrag]