Nachrichten

Bejagung von Wildschweinen im Stadtgebiet von Frankfurt(Oder)

Datum: 23.07.2019
Rubrik: Nachrichten

Die Stadtverwaltung informiert, dass auf Grund einer Vielzahl von Bürgerbeschwerden bzw.- hinweisen im Rahmen der Gefahrenabwehr im Stadtgebiet die Bejagung von Wildschweinen (z.B. auf dem Ziegenwerder aber auch an anderen Orten) erfolgt.

Das Amt für Ordnung und Sicherheit ist Auftraggeber. Der beauftragte Jäger ist im Besitz einer Ausnahmegenehmigung zur Jagd in befriedeten Bezirken und er informiert die Polizei über den beabsichtigten Einsatz.

Die Jagd im Stadtgebiet bleibt eine Ausnahme. Der Jäger achtet dabei insbesondere auf die Sicherheit von Anwohnern und Passanten. Natürlich steht dabei die Gesundheit und Unversehrtheit der Menschen an 1. Stelle.

 

Foto: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Polizeinachrichten vom 15. August 2019

Eisenhüttenstadt – In Schlangenlinien gefahren Am späten Abend des 14.08.2019 entdeckten Polizisten in... [zum Beitrag]

Junior Bahnrad Weltmeisterschaft...

Vom 14. bis 18. August 2019 gehen bei der UCI (Union Cycliste Internationale) Junior Bahnrad... [zum Beitrag]

Änderungen im Stadtlinienverkehr...

          Foto: pixabay [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 13. August 2019

Eisenhüttenstadt – Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss Am 13.08.2019, gegen 08:30 Uhr, zogen... [zum Beitrag]

Zusätzlicher Termin für die...

Die Untere Fischereibehörde des Landkreises Oder-Spree bietet kurzfristig einen zusätzlichen Termin für... [zum Beitrag]

Projekt „Qualitätsdialoge Frühe Hilfen“

Der Landkreis Oder-Spree beteiligt sich ambundesweiten Projekt „Qualitätsdialoge Frühe... [zum Beitrag]

Eröffnung der neuen...

[zum Beitrag]

Programm zum Altstadtfest 9./10....

[zum Beitrag]

Untere Fischereibehörde stellt...

Bei einer in dieser Woche durchgeführten Kontrolle am Scharmützelsee hat die untere Jagd- und... [zum Beitrag]