Nachrichten

Sommertheater "In the blink of an eye"

Datum: 28.05.2019
Rubrik: Veranstaltungen

Mitten auf der Spreeinsel nahe des historischen Stadtkerns öffnet die mittelalterliche Burg ihre Tore: Fahrende Schauspieler, Musiker und kulturinteressiertes Publikum von nah und fern & jung bis alt sind eingeladen! Erleben Sie den Zauber des Augenblicks. Ein Genuss für Augen und Ohren. 

Eröffnet wird das Sommerprogramm auf der Burg Beeskow am 16. Juni um 17:00 Uhr mit der Aufführung „In the blink of an eye“ vom Wandertheater Ton und Kirschen.

„In the blink of an eye“, in einem Augenblick, sind Leben und Tod manchmal eng beieinander. Aber die Aufführungen des Wandertheaters Ton und Kirschen sind nie nur tragisch, sondern immer auch lustig und ironisch überzogen. Wunderschön anzusehen mit Masken und Kostümen aus der ganzen Welt. Mit selbstgebauten Marionetten und einem Bühnenbild, in dem alltägliche Dinge wie rostige Eisengitter neben poetischen Bildern wie einem gemalten blassen Mond stehen.

Die Schauspieler wollen mit dem Publikum auf Reisen gehen, um nachzuspüren, was uns als Menschen verbindet. Ein Mann, der von einem warmen Wind nach Hindustan getragen wird; ein rituelles Sterben und Wiederauferstehung; Hass, der unvermittelt in Liebe umschlägt; ein Tsunami wütet; fliegende Kraniche; geheime Erinnerungen; das alles geschieht in einem einzigen Augenblick – in the blink of an eye!

Mit der Inszenierung feierte das Wandertheater Ton & Kirschen 2017 sein 25-jähriges Bestehen – und zeigt, was Theater alles sein kann.

Die Aufführung beginnt um 17:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 15,00 € / erm. 10 €. Karten sind am Museumstresen der Burg Beeskow oder unter 03366/352727 erhältlich. 

Ton und Kirschen ist eine Wandertheatergruppe, die sich im Frühjahr 1992 gegründet hat und seitdem in Werder (Havel) zu Hause ist. Von hieraus zieht Ton und Kirschen mit seinen Produktionen in alle Richtungen des Landes Brandenburg. Sie installieren ihre Bühne und Tribüne auf historischen Plätzen, aber auch mitten im Dorf oder sogar auf Äckern. Jedes Jahr gastiert das Theater in Potsdam, Berlin und in anderen Städten Deutschlands. So spielten sie schon in vielen Ländern (Irland, Polen, Tschechien, Russland, Belgien, Italien und in der Schweiz und immer wieder in Frankreich) und auf verschiedenen Kontinenten (Asien, Nordafrika und mehrmals in Südamerika). Das zur Zeit neunköpfige Ensemble des Theaters kommt aus Deutschland, England, Wales, Frankreich, Mexiko und aus Kolumbien. Unter der künstlerischen Leitung von David Johnston und Margarete Biereye, die beide über eine zwanzigjährige Theatererfahrung mit dem Footsbarn Travelling Theatre verfügen, entstanden 21 Produktionen.

Fotos: Jean-Pierre Estournet

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Frankfurter Cafémusiken

[zum Beitrag]

Mit dem Frankfurter Ferienkalender...

Leporello erstmalig kostenfrei erhältlich Auch 2019 ermöglicht der Frankfurter Ferienkalender... [zum Beitrag]

Hofkonzert „War Rossini ein Wunderkind?“

  Am 14. Juni 2019, um 20:00 Uhr präsentiert unter dem Titel „War Rossini ein Wunderkind?“... [zum Beitrag]

26. Brandenburgische Seniorenwoche...

Solidarisch, aktiv und mitbestimmend Unter dem Titel „Für ein lebenswertes Brandenburg – solidarisch,... [zum Beitrag]

Geführte Radtour „Schöne Helene“

Kostenfreies Angebot der Tourist-Information Die Tourist-Information Frankfurt (Oder) lädt in einer... [zum Beitrag]

2. Konzert des 31. Internationalen...

Den Internationalen Orgelzyklus in der Frankfurter St.-Gertraud-Kirche gibt es seit nunmehr 31 Jahren.... [zum Beitrag]

Archäologische Landschaften –...

Das Museum Viadrina zeigt vom 4. Juli bis 15. September 2019: Archäologische Landschaften –... [zum Beitrag]

14. Aktionstag „Helfende Hände –...

Selbstbestimmend und aktiv im Alter Im Rahmen der 26. Brandenburgischen Seniorenwoche findet am... [zum Beitrag]

Polnische Traditionen im Garten der...

Johannisnacht in der Doppelstadt am 23. Juni 2019 Am Sonntag, 23. Juni 2019 ab 18.00 Uhr sind die... [zum Beitrag]