Nachrichten

Woche der Ausbildung: Arbeitsagentur-Chef Jochem Freyer besucht Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe

Datum: 15.03.2019
Rubrik: Nachrichten

Im Rahmen der bundesweiten Woche der Ausbildung hat der Chef der ostbrandenburgischen Arbeitsagenturen Jochem Freyer am 15.03.2019 die Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe in Eisenhüttenstadt besucht. Mit der Geschäftsführerin Jacqueline Böttcher tauschte er sich über aktuelle Entwicklungen am regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt mit dem Schwerpunkt Gesundheitsbranche aus.

In der Woche der Ausbildung vom 11. bis 15. März informieren Arbeitsagenturen und Jobcenter mit verschiedenen Aktionen über die Chancen und Vorteile einer Berufsausbildung. „Unsere Kernbotschaft lautet: Eine Ausbildung lohnt sich für Unternehmen und Jugendliche gleichermaßen, indem sie Fachkräfte sichert und Zukunftsperspektiven eröffnet“, betont Jochem Freyer, Chef der ostbrandenburgischen Arbeitsagenturen. Das gilt in besonderem Maße für die Gesundheits- und Pflegebranche mit ihrem wachsenden Fachkräftebedarf. So wurden mit Stand Juni 2018 im Land Brandenburg 62.800 Beschäftigte im Gesundheitswesen und 78.258 Beschäftigte in der Pflegewirtschaft registriert, Tendenz steigend.

Eine wichtige Rolle bei der Ausbildung des Nachwuchses spielen Berufsfachschulen wie die Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe in Eisenhüttenstadt, die weit über die Region hinaus bekannt ist. Geschäftsführerin Jaqueline Böttcher berichtete unter anderem darüber, wie sich die Schule auf die neue Ausbildung „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“, die ab 2020 die Berufe „Altenpfleger/in“ und „Gesundheits- und Krankenpfleger/in“ ersetzt, eingestellt hat und welche neuen Konzepte beispielsweise in der Zusammenarbeit mit pflegenden Angehörigen entwickelt werden.  „Wir brauchen noch mehr Einrichtungen wie diese, die junge Menschen für eine Ausbildung im Bereich Gesundheit und Pflege begeistern. Hier gibt es ein breites Angebot an Fachrichtungen und Lehrkräfte, die mit Herzblut dabei sind“, sagte Jochem Freyer beim Rundgang durch die Schule.

Zudem ermuntert die Arbeitsagentur angehende Schulabgänger, jetzt mit den Halbjahreszeugnissen einen Termin bei der Berufsberatung zu vereinbaren. Empfehlenswert ist auch der Besuch der regionalen Ausbildungs- und Studienmesse „Career Compass“ in Petershagen/Eggersdorf, auf der sich heute und am Sonnabend von 9 bis 15 Uhr mehr als 90 Aussteller präsentieren.

Die Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe e.V. Eisenhüttenstadt ist eine staatlich anerkannte Fachschule für Gesundheits- und Pflegeberufe. Aktuell werden rund 350 Schüler in den Fachrichtungen Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz (MTLA), Pharmazeutisch-technische Assistenz (PTA) sowie Physiotherapie ausgebildet.

Bild:

Arbeitsagentur-Chef Jochem Freyer mit Jaqueline Böttcher (Mitte), Geschäftsführerin der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe, und Dietlind Philipp, Diplom-Medizinpädagogin, im histologischen Labor, wo unter anderem Schnittpräparate von Geweben und Organen hergestellt und untersucht werden.

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Sorge mich um den Stahlstandort...

Bürgermeister Frank Balzer: „Sorge mich um den Stahlstandort Eisenhüttenstadt“  Eisenhüttenstadt.... [zum Beitrag]

Arbeitsagentur-Chef Jochen Freyer...

[zum Beitrag]

Walter Ederer verstorben

Am Mittwoch vergangener Woche verstarb der Direktor für Marketing und Kultur der Stiftung Stift Neuzelle.... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 20.03.2019

Fürstenwalde/Spree – Storkow (Mark) – „Enkeltrick“ blieb ohne Erfolg Eine unbekannte, männliche Person... [zum Beitrag]

Frankfurter Kinder im Słubicer...

Frankfurter Kinder im Słubicer Kindergarten „Pinokio“    ... [zum Beitrag]

Nächster Workshop „Vermarktung...

Anmeldungen bis 4. April 2019 möglich Die Veranstaltungsreihe „Vermarktung regionaler Produkte“ wird in... [zum Beitrag]

Ministerpräsident Dietmar Woidke in...

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke kommt nach Eisenhüttenstadt. Wann? Am 2. April 2019.... [zum Beitrag]

Einen Tag lang grenzüberschreitend...

Jetzt zum dritten „Frankfurt-Słubicer Perspektivwechsel“ vom 9. Mai bis 19. Juni 2019 anmelden Die... [zum Beitrag]

Polizeinachrichten vom 16.03....

Fürstenwalde – Brand Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:30 Uhr, wurde ein Brand in einer... [zum Beitrag]