Nachrichten

Leben im Wandel – Porträts einer Region

Rubrik: Veranstaltungen

Leben im Wandel – Porträts einer Region

Die Jubiläumsausgabe des Kreiskalenders 2019 widmet sich, wen wundert es, in Rückblick und Vorausschau dem Landkreis Oder-Spree, der vor 25 Jahren, am 6. Dezember 1993 sich konstituierte. Das bedeutete, kurz nach der Wende ein erneuter Wandel, dem man sich zu stellen hatte. Vertraute Strukturen und das Leben in unserer Region, in dem man begonnen hatte, sich einzurichten,  veränderten sich erneut. Eine Neuorientierung im Kleinen begann zu einem Zeitpunkt, zu dem für den Einzelnen in dem großen, veränderten Deutschland eine überschaubare Region besonders wichtig war.   

Diesen Veränderungen vom Rand Berlins bis zur Oder-Neiße-Mündung wurde in Form von Interviews, Gesprächen und einer fotografischen Recherche nachgespürt. 25 Personen aus dem Landkreis, die den Mut haben, ihre Erwartungen, Hoffnungen, Erlebnisse, Erfahrungen aber auch ihre Enttäuschungen, Rückschläge oder Niederlagen zu artikulieren, kommen zu Wort. Als „Experten des Alltags“ haben sie individuelle Antworten und Lösungen gefunden, sich  dem Wandel zu stellen und ihn mitzugestalten, so dass es sich lohnt, nachzufragen, persönliche Eindrücke festzuhalten, von ihren Lebensgeschichten zu erfahren, zu lesen und zu lernen. In Wort und Bild ist daraus ein Panorama unseres Kreises entstanden, das nicht nur eine Zustandsbeschreibung darstellt, sondern Perspektiven wie auch Defizite vom „Leben im Wandel“ aufzeigt. Interessierte Leser können sich von ungewohnt persönlichen Eindrücken überraschen lassen, in bewegte Biografien eintauchen, dabei traditionsreiche Familienbetriebe kennenlernen und mehr über die individuellen Beweggründe des heute mehr denn je notwendigen bürgerschaftlichen Engagements erfahren.

Dafür waren vierundzwanzig Autorinnen und Autoren im Landkreis unterwegs. Auf ihren Streifzügen durch das Kreisgebiet entdeckten sie ihre Umgebung aus jeweils anderer Perspektive. Pünktlich zum Jahreswechsel ist nun der neue Kreiskalender des Landkreises Oder-Spree mit Unterstützung der Sparkasse Oder-Spree in einer Auflage von 3.000 Exemplaren erschienen. Der neue Kreiskalender bietet auf insgesamt 120 Seiten vielseitige und spannende Beiträge, die von aussagestarken fotographischen Porträts und Momentaufnahmen des Schauener Fotografen, Andreas Batke gerahmt werden.

Fünf Beiträge aus dem Kreiskalender stehen im Mittelpunkt der Buchpräsentation am 14. Februar, um 19 Uhr im Kloster Neuzelle. Die Restauratorin, Doris Schmidt-Breitung stellt den Landfleischer Mario Nieschalk aus Breslack vor; Landrat Rolf Lindemann das Lehrerehepaar Jeanette und Göran Wegener vor, die seit vielen Jahren den Theaterzirkus Fantadu in Wiesenau leiten; Stanley Fuls, Amtsleiter für Infrastruktur und Gebäudemanagement des Landkreises stellt seine Nachbarin, die Erzieherin Elke Schmidtchen aus Pieskow vor; Axel Drieschner vom Dokumentationszentrum für Alltagskultur der DDR in Eisenhüttenstadt wird Manuela Weidner vorstellen, die im Rathaus vor Ort als Telefonistin arbeitet und schließlich wird Tilman Schladebach vom Stift Neuzelle den dortigen Archivar, Winfried Töpler vorstellen. Jeweils im Anschluss der Vorstellungen wird Tilman Schladebach zudem die porträtierten Personen in ein kurzes Gespräch verwickeln.

Der Kreiskalender kann am Abend und darüber hinaus in diversen Buchhandlungen, Bibliotheken, Museen und Kultureinrichtungen, in Ämtern und Gemeindeverwaltungen des Landkreises zum Preis von 10 Euro erworben werden. Der Eintritt ist frei.

Weitere Präsentationsveranstaltungen sind in Neuzelle (14.2., Kloster), in Frankfurt (6.3., Kleist-Museum) und in Trebatsch (6.4., Ludwig-Leichhardt-Museum) jeweils 19 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei; Reservierungen sind nicht erforderlich.​

Bildunterschrift: „Pädagogik kann so einfach sein “ lautet die Überschrift eines Beitrages im Kreiskalender 2019. Das Lehrerehepaar Jeanette und Göran Wegener, das seit vielen Jahren den Theaterzirkus Fantadu in Wiesenau leitet und andere werden am 14. Februar (19 Uhr) im Rahmen einer Vor-Ort-Präsentationsveranstaltung im Kloster Neuzelle vorgestellt. (Foto: Andreas Batke, Schauen)

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Potsdamer Kabarett Obelisk zu Gast...

Potsdamer Kabarett Obelisk zu Gast in Müllrose Am Samstag, den 30. März 2019 ist das Potsdamer... [zum Beitrag]

Gespenster spuken bei 15....

Gespenster spuken bei 15. Kinder-Universität an der Viadrina – Vermittlung von Interviews über die... [zum Beitrag]

Regionalentscheid der besten...

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in die nächste Runde und erlebt seine 60.... [zum Beitrag]

Auftakt der Konzertreihe „Musik in...

Am Sonntag, 17. Februar 2019 findet das Eröffnungskonzert der diesjährigen Konzertreihe „Musik in St.... [zum Beitrag]

Fernwehbilderbogen – USA - Der Südwesten

USA – Der Südwesten ist das Thema des vierten Fernwehbilderbogens am Mittwoch, den 13. Februar 2019, um 19... [zum Beitrag]

„Hälfte/Hälfte – ganz einfach!“

Frankfurter Frauenwoche startet am Donnerstag, 28. Februar 2019 Anlässlich der 29. Brandenburgischen... [zum Beitrag]

Veranstaltungen Ausbildungsberufe

Wie wird man Gesundheits- und Krankenpfleger/in? Info-Veranstaltung am 13. Februar im Oder-Spree... [zum Beitrag]

IHK-Sprechtag in Frankfurt (Oder)

IHK Ostbrandenburg bietet Informationen rund ums Unternehmertum Die IHK Ostbrandenburg bietet... [zum Beitrag]

TSCHETSCHENIEN - Annäherung an Land...

Workshop für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe und  Interessierte Wir staunen oft darüber,... [zum Beitrag]