Nachrichten

60. Vorlesewettbewerb in Frankfurt(Oder)

Datum: 23.01.2019
Rubrik: Veranstaltungen

Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser der Stadt Frankfurt (Oder)?

Beim Stadtentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels lesen die Siegerinnen und Sieger der Schulentscheide in der Frankfurter Kinderbibliothek am 28.01.2019, ab 14:00 Uhr um die Wette.

9 Schulsieger*innen der Frankfurter Grundschulen und des Gaußgymnasiums wetteifern um den Sieg. Wer gewinnt, entscheidet die erfahrene Jury, in der neben 2 Bibliothekarinnen die beiden Leiter der Frankfurter Buchhandlungen sowie Sascha Macht, der derzeitige Burgschreiber der Burg Beeskow sitzen werden. Sascha Macht kann sich sicher am besten in die Vorleser*innen einfühlen, denn er selbst war vor genau 20 Jahren nicht nur Stadtsieger, sondern sogar Brandenburgischer Landessieger. 

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Mit circa 600.000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb der älteste und größte Schülerwettbewerb Deutschlands. Er wird von der Börsenverein-des-Deutschen-Buchhandels- Stiftung veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Ziele des Vorlesewettbewerbs sind, die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit zu tragen, Freude am Lesen zu wecken sowie die Lesekompetenz von Kindern zu stärken.
Der Wettbewerb wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Auch in diesem Jahr unterstützen wieder vier Sparda-Regionalbanken den Wettbewerb. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 26. Juni 2019 in Berlin. Die über 600 Regionalwettbewerbe organisieren Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und weitere kulturelle Einrichtungen.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger oder die Siegerin des Stadtwettbewerbs darf zum nachfolgenden Bezirksentscheid fahren, der wie gewohnt im April in Strausberg stattfinden wird.
Die Stadt- und Regionalbibliothek führt diesen Stadtentscheid bereits seit 1991 jährlich durch. Die Resonanz der Schulen ist überwältigend, sind doch fast immer alle Schulen mit 6. Klassen dabei.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Effi Briest“ – Schlossfestspiele...

Mitten auf der Spreeinsel nahe des historischen Stadtkerns öffnet die mittelalterliche Burg ihre Tore:... [zum Beitrag]

Im Lennépark Frankfurt (Oder) wird...

10. Kleine Parknacht am 24. August 2019 Ab 17:00 Uhr wird im Lennépark Frankfurt (Oder) das Jubiläum... [zum Beitrag]

Bürgerprojekt Vor dem Sturm II

Der geschichtliche Hintergrund und die Darstellung in Film und Hörbuch In der zweiten... [zum Beitrag]

»Das Bauhaus in der Kultur- und...

- Vortragsreihe zur Ausstellung "Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR" im Dokumentationszentrum... [zum Beitrag]

Jazzorchester Prokopätz auf der Burg...

Den ganzen Sommer über öffnete die mittelalterliche Burg ihre Tore für Fahrende Schauspieler, Musiker und... [zum Beitrag]

Eisenbahntheater gastiert mit...

Das Theater Das Letzte Kleinod und das Kleist Forum präsentieren vom 20. bis 22. August auf dem... [zum Beitrag]

„Müllroser Seekonzerte“ an drei...

Am letzten Augustwochenende endet traditionell die jährliche Saison der „Müllroser Seekonzerte“mit... [zum Beitrag]

Eröffnung der neuen...

Die Verbraucherzentrale Brandenburg eröffnet am 14. August 2019 ein neues Beratungszentrum mit... [zum Beitrag]

„Der unsichtbare Pianist im Kaffeehaus“

Am Sonntag, den 11. August 2019, 16:00 Uhr lädt der Förderverein Musikmuseum Beeskow e.V. wieder ins... [zum Beitrag]