Nachrichten

Ministerpräsident zieht Bilanz

Datum: 31.03.2015
Rubrik: Archiv

Ministerpräsident zieht Bilanz

Potsdam (OSF) - Ministerpräsident Dietmar Woidke sieht die Entscheidung für einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn durch die jüngste Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt bestätigt. „Die Arbeitsmarktzahlen sprechen für sich", sagte Woidke heute in Potsdam. Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt, die sich seit Januar abzeichnet, hielt auch im März an. In diesem Monat betrug die Arbeitslosenquote 9,3 Prozent. Das war gegenüber dem Vormonat ein Rückgang um 0,5 Punkte. Der Mindestlohn zählt seit beginn des Jahres und liegt bei 8,50 Euro die Stunde.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Neue Aktion

Neue Aktion Eisenhüttenstadt (OSF) - Die Gruppe "Hütte stellt sich quer" ruft zu einer neuen Aktion am... [zum Beitrag]

Demo in Hütte

Demo in Hütte Eisenhüttenstadt (OSF) - Am vergangenen Montag versammelten sich rund 20 Demonstranten der... [zum Beitrag]

13. Zukunftstag

13. Zukunftstag Potsdam(OSF) Berufsorientierung in der Praxis, dass ist der Inhalt des Brandenburger... [zum Beitrag]

11 Sturmeinsätze

11 Sturmeinsätze Eisenhüttenstadt (OSF) - Im Einsatzbereich der Feuerwehr Eisenhüttenstadt gab es in der... [zum Beitrag]

Kleinvermieter befragt

LOS (OSF) -Der Landkreis Oder-Spree ist derzeit bei sich einen Überblick über... [zum Beitrag]

10 Jahre ELKADI

Eisenhüttenstadt (OSF) Das Eisenhüttenstädter Gesangstrio "ELKADI" wird 10... [zum Beitrag]

Aprilscherz

Aprilscherz Eisenhüttenstadt (OSF) Die Meldung vom 01. April, dass die Stadtverwaltung das ehemalige... [zum Beitrag]

Designpreis 2015

Designpreis 2015 Potsdam (OSF) - Das Brandenburger Wirtschafts- und Energieministerium lobt wieder den... [zum Beitrag]

"erhebliche Herausforderung"

"erhebliche Herausforderung" Potsdam (OSF) - Die Tarifrunde 2015 im öffentlichen Dienst ist... [zum Beitrag]